radiomuseum.org

Fidelio U30 Ch= 0/630 Typ: 860.630.00

Fidelio U30 Ch= 0/630 Typ: 860.630.00; Nordmende, (ID = 435154) Radio
 
Fidelio U30 Ch= 0/630 Typ: 860.630.00; Nordmende, (ID = 434955) Radio
 
Fidelio U30 Ch= 0/630 Typ: 860.630.00; Nordmende, (ID = 796679) Radio
 
Fidelio U30 Ch= 0/630 Typ: 860.630.00; Nordmende, (ID = 796678) Radio
 
Fidelio U30 Ch= 0/630 Typ: 860.630.00; Nordmende, (ID = 796680) Radio
 
Fidelio U30 Ch= 0/630 Typ: 860.630.00; Nordmende, (ID = 796681) Radio
 
Fidelio U30 Ch= 0/630 Typ: 860.630.00; Nordmende, (ID = 796682) Radio
 
Fidelio U30 Ch= 0/630 Typ: 860.630.00; Nordmende, (ID = 796683) Radio
 
Fidelio U30 Ch= 0/630 Typ: 860.630.00; Nordmende, (ID = 796686) Radio
Fidelio U30 Ch= 0/630 Typ: 860.630.00; Nordmende, (ID = 478487) Radio Fidelio U30 Ch= 0/630 Typ: 860.630.00; Nordmende, (ID = 478489) Radio
Fidelio U30 Ch= 0/630 Typ: 860.630.00; Nordmende, (ID = 522165) Radio Fidelio U30 Ch= 0/630 Typ: 860.630.00; Nordmende, (ID = 478491) Radio
Fidelio U30 Ch= 0/630 Typ: 860.630.00; Nordmende, (ID = 1301690) Radio Fidelio U30 Ch= 0/630 Typ: 860.630.00; Nordmende, (ID = 698071) Radio
Fidelio U30 Ch= 0/630 Typ: 860.630.00; Nordmende, (ID = 870148) Radio Fidelio U30 Ch= 0/630 Typ: 860.630.00; Nordmende, (ID = 30114) Radio
Fidelio U30 Ch= 0/630 Typ: 860.630.00; Nordmende, (ID = 38226) Radio Fidelio U30 Ch= 0/630 Typ: 860.630.00; Nordmende, (ID = 38227) Radio
Utilice la barra deslizante rojo por más.
Fidelio U30 Ch= 0/630 Typ: 860.630.00; Nordmende, (ID = 478487) Radio
Nordmende,: Fidelio U30 Ch= 0/630 Typ: 860.630.00 [Radio] ID = 478487 736x521
Seleccione una imagen o esquema para mostrar las miniaturas de la derecha y haga clic para descargar.
For model Fidelio U30 Ch= 0/630 Typ: 860.630.00, Nordmende, Norddeutsche Mende-Rundfunk GmbH (Sterling), Bremen-Hemelingen
 
País:  Alemania
Fabricante / Marca:  Nordmende, Norddeutsche Mende-Rundfunk GmbH (Sterling), Bremen-Hemelingen
Año: 1959/1960 Categoría: Radio - o Sintonizador pasado WW2
Válvulas 6: ECC85 ECH81 EF89 EABC80 EM84 EL84
Semiconductores (sólo se cuentan los transistores) Tr.Gl.=Metal-rectif.
Principio principal Superheterodino en general; ZF/IF 460/10700 kHz
Número de circuitos sintonía 6 Circuíto(s) AM     10 Circuíto(s) FM
Gama de ondas OM, OL, OC y FM
Especialidades
Tensión de funcionamiento Red: Corriente alterna (CA, Inglés = AC) / 110; 125; 150; 220; 240 Volt
Altavoz 4 Altavoces
Potencia de salida 5.5 W (unknown quality)
de Radiomuseum.org Modelo: Fidelio U30 Ch= 0/630 Typ: 860.630.00 - Nordmende, Norddeutsche Mende-
Material Madera
Forma Sobremesa de botonera.
Ancho, altura, profundidad 615 x 365 x 260 mm / 24.2 x 14.4 x 10.2 inch
Anotaciones Mit Hi-Fi-Expander.
Peso neto 12.7 kg / 27 lb 15.6 oz (27.974 lb)
Precio durante el primer año 368.00 DM
Precio de coleccionista  
Ext. procedencia de los datos Erb
Procedencia de los datos HdB d.Rdf-& Ferns-GrH 1959/60
Documentación / Esquemas (1) -- Original-techn. papers.


Ir al listado general de Nordmende, Norddeutsche Mende-Rundfunk GmbH (Sterling), Bremen-Hemelingen
Donde encontrará 1678 modelos, 1566 con imágenes y 1207 con esquemas.



 


Contribuciones en el Foro acerca de este modelo
Nordmende,: Fidelio U30 Ch= 0/630 Typ: 860.630.00
Hilos: 3 | Mensajes: 10
Entradas: 654     Réplicas: 2
nordmende: Zwei Type etikette Fidelio/860.630.00
Gino Valent
01.Nov.16
  1

Ich habe dieses Model gerade gekauft.

Mir fällt auf: ich habe zwei type Etikette auf einander geklebt auf das chassis.

Ein Etikette mit das type andeutung 860.630.00, daruber geklebt ein Etiket met Fidelio.

Ich sehe auch hier etwas gleiches auf die Blilder beim Modell Fidelio U30 Ch= 0/630 typ 860.630.00/

 

Wass soll das heissen? Wisst Jemand etwas dazu?

 

Freundliche Gruss aus Holland,

G. Valent

 

Wolfgang Bauer
01.Nov.16
  2

Sg. Herr Valent,

das bedeutet, dass die Chassis-Ersatzteilnummer 860.630.00 ist.

Siehe Ersatzteilnummer auf Schaltplan ID= 796686.

Das Chassis ist sonst mit U30 - Fidelio bezeichnet.

MfG. WB.

Gino Valent
02.Nov.16
  3

Herr Bauer, 

 

Vielen dank für die Erklärung.

Jetzt verstehe ich: die erste Etikette ist das Nummer nur dieses Chassis, die zweite Kleber ist das Nummer des ganze Gerätes.

 

Entschuldige mein Deutsch :)

Fr.Gr.

Gino Valent 

 
Entradas: 1766     Réplicas: 4
nordmende: U30 (U 30); Fidelio
Dominik Kokel
05.Apr.10
  1

Guten Tag,

ich bin erst seit kurzem Mitglied hier und stehe auch noch ziemlich am Anfang. Ich konnte mir zwar schon wertvolle Tipps und weiterhelfende Antworten auf viele meiner Fragen im Radiomuseum holen, aber dennoch bin ich momentan bei meinem Fidelio (U30) ziemlich ratlos. Meine Mittel und Kenntnisse sind leider noch sehr begrenzt. Ich bitte dies zu beachten.

Ich habe bei meinem Fidelio alle Papierkondensatoren, den Ladeelko, den Ratioelko sowie alle Röhren gegen Neue ersetzt. Bei der weiteren Durchsicht bin ich im UKW-Kästchen auf einen abgebrannten Widerstand gestoßen. Es handelt sich meiner Meinung nach um den Vorwiderstand mit 2,2 KOhm. Ich habe diesen gegen einen Widerstand 2,2 KOhm 0,6 Watt ausgetauscht. Der erste Einschaltversuch sah wie folgt aus: nach kurzem rauschen stellte sich auf UKW sogar ein Sender ein, nach einer halben Minute verschwand er wieder und ich bemerkte dass der Widerstand im UKW-Teil am Abbrennen war. In einem vorherigen Beitrag zum Vorgängermodell laß ich, schon über eine mögliche Ursache durch verschmutzten Scheibentrimmer. Der Versuch durch mehrmaliges hin und her drehen brachte leider keinen Erfolg. Der nächste Widerstand rauchte auch wieder ab. Nun bin ich ziemlich ratlos und bitte höflichst um Hilfe, wenn dies überhaupt aufgrund meiner vagen Fehlerbeschreibung möglich ist. Schon einmal vielen Dank im Voraus für die Bemühungen.

Mit freundlichen Grüßen

Dominik Kokel

 

 

 

Dietrich Grötzer
05.Apr.10
  2

Hallo Herr Kokel,

leider ist für den Nordmende Fidelio U30 kein Schaltplan vorhanden. Allerdings ist beim Nordmende 0/630 ein Schaltplan vorganden und der UKW-Teil scheint ähnlich aufgebaut zu sein. Der dort verbaute 2,2k Widerstand liegt im Anodenkreis der ECC85. Prüfen Sie alle in diesem Bereich liegenden Kondensatoren auf einwandfreie Isolation. Das Durchbrennen des 2,2k Widerstandes würde darauf hindeuten, dass ein Kondensator einen Schluss hat.

 

Dominik Kokel
05.Apr.10
  3

Hallo Herr Grötzer,

schon einmal vielen Dank im Voraus für die Bemühungen. Ja, der UKW-Teil scheint mit dem 0/630 identisch zu sein. Ich habe leider auch keinen originalen Schaltplan vorliegen. Ich werde die Sache morgen abend gleich mal genauer unter die Lupe nehmen. Ich denke ich werde vorerst nochmal eine gründliche Reinigung im UKW-Teil vornehmen. Ich kann mir noch gar nicht vorstellen, dass die dort verbauten Keramikkondensatoren Probleme machen könnten. Ich tippe doch eher auf den Scheibentrimmer. Ich werde weiter über Erfolg oder Misserfolg berichten.

Vielen Dank nochmal und Gruß aus Oberhessen

Dominik Kokel

Dominik Kokel
06.Apr.10
  4

Hallo allerseits,

ich habe heute versucht den Fehler im UKW-Teil zu lokalisieren. Leider ohne Erfolg. Alle Kondensatoren (Keramikröhrchen) scheinen völlig in Ordnung zu sein. Ich habe den Drehko soweit es einsehbar ist durchgesehen auf eventuelle Verschmutzungen. Es sieht alles perfekt aus. Ich versuchte durch ablöten einzelner Kondensatoren nach dem Widerstand den Fehler einzugrenzen. Leider blieb dies ebenfalls ohne Erfolg, da ich wegen der engen Bauweise nicht weit gekommen bin. Ich wollte nicht mehr kaputt machen als eh schon ist. Im Übrigen ist mir aufgefallen der Widerstand raucht auch bei gezogener ECC 85 ab.

Mit Grüßen

Dominik

Dominik Kokel
25.Apr.10
  5

Hallo allerseits,

mein Fidelio funktioniert wieder! Ein Trimmer im UKW-Teil hatte einen Schluss. Damit hatte ich nicht gerechnet. Hatte ich bisher noch nicht bei diesen kleinen keramischen Scheibentrimmern. Nach Austausch und Abstimmung funktioniert das UKW-Teil perfekt. Leider bis jetzt nur das UKW-Teil. Es lässt sich nicht auf Lang-, Mittel- und Kurzwelle umschalten. Aber ich denke, dass werde ich hinbekommen. Es wird wahrscheinlich ein mechanischer Fehler im Schaltungsteil sein.

Vielen Dank nochmal für die Hilfe!

Als Laie wäre ich hier wohl alleine gescheitert.

Viele Grüße aus dem sonnigen Oberhessen

Dominik

 
Entradas: 1931     Réplicas: 1
nordmende: ; Fidelio: Stereo LS-Regler in Mono Gerät??
Henning Oelkers
21.Mar.08
  1

Hallo, in die Runde,

als Ersatzteilspender für die Reparatur eines Fidelio 59-3D bekam ich ein Fidelio 59. Da ich nur den defekten Lautsprecher benötigte, und der Rest aufgrund des Zustandes der Verwertung in Einzelteilen zugeführt werden musste stolperte ich förmlich über folgendes:

Als Lautstärkeregler war ( offenbar ab Werk ) ein Stereopoti verbaut, obwohl es sich mit nur einer EL84 um ein eindeutiges Monogerät handelt. Der Rest war auch als Monogerät aufgebaut ( z. B. Klangregelpotis ) .

vielleicht hatte man gerade keine Monopotis?? Immerhin waren auch die Kondensatoren und Widerstände zur Klangbeeinflussung bei beiden Teilen des Potis gleich vorhanden.......

Falls jemand zufällig eine Idee hat......

...... aber bitte keine stundenlange Suche, so wichtig ist es auch wieder nicht......

mit freundlichen Grüßen,

Henning Oelkers

Henning Oelkers
22.Oct.08
  2

Von Herrn Witke erhielt ich folgende Mail, die ich in Auszügen hier wiedergebe:

"Der Fidelio galt 59/60 als "stereo vorbereitet",
wie auch die Parallelgeräte Parsifal und Carmen. Die Topgeräte Othello und
Tannhäuser galten als "vollstereo" (!), hatten 2-Kanal- Verstärker. An Ihrem
Fidelio hat also keiner herumgebastelt.
Wenn Sie das aus authentischem Material selbst nachlesen wollen: Ich habe die
zeitgenössischen Reklameseiten hochgeladen. Bitte von rm.org Homeseite links
"Hersteller" klicken, auf Nordmende gehen und runterscrollen, bis Bilder kommen.
Die 4 Bilder mit den schrägen gelben und roten Vierecken sind von 59/60, auf
Bild 2 finden Sie Ihren Fidelio mit obenstehenden Erläuterungen in etwas
ausführlicherer Form.
Gruß und viel Spaß
Boris Witke"
 

Mein Dank an Herrn Witke für die Info, die hiermit mit seinem Eiverstaändniss allen Lesern zur Verfügung gestellt werden kann.

MFG Henning Oelkers

 
Nordmende,: Fidelio U30 Ch= 0/630 Typ: 860.630.00
Fin de las contribuciones al foro de modelo

  
rmXorg