radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

Othello Stereo U320 Ch= 0/632

Othello Stereo U320 Ch= 0/632; Nordmende, (ID = 838854) Radio
 
Othello Stereo U320 Ch= 0/632; Nordmende, (ID = 838855) Radio
 
Othello Stereo U320 Ch= 0/632; Nordmende, (ID = 838856) Radio
 
Othello Stereo U320 Ch= 0/632; Nordmende, (ID = 838857) Radio
 
Othello Stereo U320 Ch= 0/632; Nordmende, (ID = 838858) Radio
 
Othello Stereo U320 Ch= 0/632; Nordmende, (ID = 838859) Radio
 
Othello Stereo U320 Ch= 0/632; Nordmende, (ID = 838860) Radio
 
Othello Stereo U320 Ch= 0/632; Nordmende, (ID = 838862) Radio
 
Othello Stereo U320 Ch= 0/632; Nordmende, (ID = 838863) Radio
 
Othello Stereo U320 Ch= 0/632; Nordmende, (ID = 838865) Radio
Othello Stereo U320 Ch= 0/632; Nordmende, (ID = 497141) Radio Othello Stereo U320 Ch= 0/632; Nordmende, (ID = 982239) Radio
Othello Stereo U320 Ch= 0/632; Nordmende, (ID = 112886) Radio Othello Stereo U320 Ch= 0/632; Nordmende, (ID = 1253001) Radio
Othello Stereo U320 Ch= 0/632; Nordmende, (ID = 982245) Radio Othello Stereo U320 Ch= 0/632; Nordmende, (ID = 61762) Radio
Othello Stereo U320 Ch= 0/632; Nordmende, (ID = 61763) Radio Othello Stereo U320 Ch= 0/632; Nordmende, (ID = 61764) Radio
Othello Stereo U320 Ch= 0/632; Nordmende, (ID = 61765) Radio Othello Stereo U320 Ch= 0/632; Nordmende, (ID = 112884) Radio
Use red slider bar for more.
Othello Stereo U320 Ch= 0/632; Nordmende, (ID = 497141) Radio
Nordmende,: Othello Stereo U320 Ch= 0/632 [Radio] ID = 497141 933x555
Select picture or schematic to display from thumbnails on the right and click for download.
For model Othello Stereo U320 Ch= 0/632, Nordmende, Norddeutsche Mende-Rundfunk GmbH (Sterling), Bremen-Hemelingen
 
Country:  Germany
Manufacturer / Brand:  Nordmende, Norddeutsche Mende-Rundfunk GmbH (Sterling), Bremen-Hemelingen
Year: 1959/1960 perfect model Category: Broadcast Receiver - or past WW2 Tuner
Valves / Tubes 9: ECC85 ECH81 EF85 EABC80 EM84 ECC82 ECC83 EL84 EL84
Semiconductors (the count is only for transistors) Tr.Gl.=Metal-rectif.
Main principle Super-Heterodyne (Super in general)
Tuned circuits 6 AM circuit(s)     9 FM circuit(s)
Wave bands Broadcast, Long Wave, Short Wave plus FM or UHF.
Details
Power type and voltage Alternating Current supply (AC) / 110; 125; 150; 220; 240 Volt
Loudspeaker 4 Loudspeakers
Power out 11 W (unknown quality)
from Radiomuseum.org Model: Othello Stereo U320 Ch= 0/632 - Nordmende, Norddeutsche Mende-
Material Wooden case
Shape Tablemodel with Push Buttons.
Dimensions (WHD) 660 x 380 x 270 mm / 26 x 15 x 10.6 inch
Notes Radio hat einen Stereo NF Verstärker (2 x EL84).
Net weight (2.2 lb = 1 kg) 15.8 kg / 34 lb 12.8 oz (34.802 lb)
Price in first year of sale 448.00 DM
Collectors' prices  
Mentioned in HdB d.Rdf-& Ferns-GrH 1959/60
Literature/Schematics (1) -- Original-techn. papers.

Model page created by Horst Hoferichter. See "Data change" for further contributors.



All listed radios etc. from Nordmende, Norddeutsche Mende-Rundfunk GmbH (Sterling), Bremen-Hemelingen
Here you find 1694 models, 1581 with images and 1213 with schematics for wireless sets etc. In French: TSF for Télégraphie sans fil.



 


Forum contributions about this model
Nordmende,: Othello Stereo U320 Ch= 0/632
Threads: 4 | Posts: 15
Hits: 1211     Replies: 2
nordmende: U320 Ch= 0/632; Othello Stereo
Gunther Pflueger
01.Oct.15
  1

Im Nordmende Katalog von 1959 "Die Nordmende Rundfunkgeräte des Baujahres 1959/60" wird angegeben, das das Gerät 10 Röhren mit 18 Funktionen sowie 8 AM und 10 UKW Kreise habe.

Auch die Gehäuseabmessungen unterscheiden sich laut Katalog leicht von den hier angegebenen Werten (655 x 375 x 280 anstelle 660 x 380 x 270).

Da die Modellseiten hier die tatsächlichen Werte gemäß der Geräte angeben und die Angaben der Herstellen hiervon teilweise abweichen, könnte man das vielleicht als Bemerkung auf der Modellseite hinzufügen.

Nach ersten Recherchen betrifft dies auch andere Modelle von Nordmende und anderen Firmen
( z.B. Grundig 3035wf3d )

 

Mit freundlichen Grüßen

Gunther Pflüger

Wolfgang Bauer
01.Oct.15
  2

Sg. Herr Pflueger,

die 10. Röhre ist gar keine Röhre. Siehe Bild.
Das ist ein ==> Trockengleichrichter.
Früher war es ein Verkaufsargument, je mehr Röhren verbaut waren.
So hat man oft den Trockengleichrichter als Röhre bezeichnet, (weil das ja früher eine Gleichrichterröhre war) damit das Gerät nicht eine Röhre weniger hat, als vergleichbare Modelle.

MfG. WB

Gunther Pflueger
01.Oct.15
  3

Hallo Herr Bauer,

vielen Dank, das erklärt dann ja auch diese Diskrepanz zwischen den Katalogangaben und dem Gerät. 50 Jahre vorher war es die Anzahl der Schornsteine, die bei Ozeandampfern die Qualität und Leistungsfähigkeit demonstrieren sollte, und auch da wurde getrixt ;-).

Mit herzlichem Dank

Gunther

 
Hits: 1316     Replies: 4
Vorsichtiger Erstbeitrag, hier zu Othello Stereo von 1959/60
Gunther Pflueger
30.Sep.15
  1

Hallo liebe Radiomuseum-Gemeinde,

zunächst einmal meine Entschuldigung, wenn dies nicht der richtige Ort für diesen Beitag ist, aber da ich mich hier auf relativ unbekanntem Boden bewege, wollte ich erstmal vorsichtig sein.

Ich bin zwar als Mitglied neu hier, habe mich aber in den vergangenen Monaten schon ein bisschen hier umgesehen und da ich nun gerade einen kleinen Umbau mit einem Nordmende Othello Stereo von 1959/60 vornehme, ist mir folgendes aufgefallen:

Auf der Modellseite des Radios ist die Anzahl Röhren mit 9, die Anzahl der Kreise mit 6 (AM) und 9 (FM) angegeben.

Im Nordmende Katalog von 1959 "Die Nordmende Rundfunkgeräte des Baujahres 1959/60" wird angegeben, das das Gerät 10 Röhren mit 18 Funktionen sowie 8 AM und 10 UKW Kreise habe.
(Allerdings sind auf der Rückwand nur die auf der Modellseite angegebenen 9 Röhren aufgeführt)

Auch die Gehäuseabmessungen unterscheiden sich leicht (655 x 375 x 280 anstelle 660 x 380 x 270).

Mein Radio entspricht dem Modell im Katalog und Typenbezeichnung (U320) und Chassis-Nummer (860.632.02) meines Radios stimmen mit den Angaben der Modellseite überein.

Ferner findet sich im Katalog noch die Leistungsangabe (11 Watt Endstufe)

Leider habe ich den Katalog nicht im Original, sondern nur als Scan im Internet gefunden, sonst könnte ich ihn hochladen (sofern er nicht schon im Bestand des Radiomuseums ist).

Link zum Katalog

 

Da ich als Neuling nirgendwo herumpfuschen wollte, dachte ich, ich schreibe das ert einmal hier hinein und sehe, was man mir darauf antwortet ;-)

Mit freundlichen Grüßen 

Gunther

 

P.S. Beim angesprochenen Umbau handelt es sich um den Einbau des betreffenden Othello Stereo in eine Nordmende Arabella 59 (Mono-Version). (Edit: Modellbezeichnung berichtigt nach Hinweis von Zahlendreher, herzlichen Dank)

 

Michael Schott
01.Oct.15
  2

Hallo Herr Pflueger,

wenn es auch nicht ganz zum Thema paßt, möchte ich Sie doch zunächst im Radiomuseum willkommen heißen. Sie sind hier in einer großen Familie Gleichgesinnter, wo die Hilfe untereinander groß geschrieben wird, ich hoffe, Sie fühlen sich wohl und ich denke, ich spreche für alle, wenn ich sage, wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.

Zu Ihrer Anfrage: Sowas sollte immer über das Modell gepostet werden, dazu klicken sie oben über dem Bild auf "Uploads & Fragen" und wählen im sich öffnenden Untermenue den Punkt "Forumsbeitrag ab Modell schreiben" aus, das erleichert die Suche und man sammelt so alle Informationen direkt am betreffenden Modell. Ich denke, einer der Admins wird diesen Post dorthin verschieben und meinen Beitrag dann löschen. Dort kann Ihre Anfrage dann auch entsprechend beantwortet werden.

In diesem Sinne viel Spaß mit dem gemeinsamen Hobby und hier im RM!

Mit freundlichem Sammlergruß!

Michael Schott

Marc Gianella
01.Oct.15
  3

Hallo Herr Pflüger

Wenn Sie das Betreff dieses Beitrags in das Suchfeld eingeben, kommt an dritter Stelle dieser Beitrag zum Thema mit dem Titel "grundig: 3035WF/3D ; Inflation der Kreise" 1

Auch die Änderungsgeschichte (Uploads - Änderungsvorschlag) fördert oft Hinweise zu Tage, Sie müssen dafür keinen Vorschlag einbringen, einfach das Fenster wieder schliessen.

Freundich Grüsse
Marc Gianella

1 Hier wollte ich den Link auch korrekt mit der dafür vorgesehenen Taste einfügen, aber das geht nicht mehr (wie auch verschiedene andere Funktionen unter IE11/Win7 64), das System setzt ihn offen an den Anfang des Beitrags worauf dieser nicht gespeichert werden kann.

P.S.
Ist das Modell in das Sie das Chassis einbauen nicht Arabella 59 statt 95?

 

Gunther Pflueger
01.Oct.15
  4

Herzlichen Dank für die Antworten und das freundliche Willkommen.

Ich freue mich über die freundliche Aufnahme und hoffe, das ich mich entprechend einbringen kann und dabei nicht in zu viele Fettnäpchen trete ;-)

Ich habe mich mittlerweile auch mit den von Ihnen angesprochenen Funktionen etwas vertraut gemacht und auch über die Problematik mit den Kreisen gelesen. Auch hier meinen herzlichen Dank für die Hinweise.

In der Änderungs-Historie des Nordmende Othello ist erkennbar, das die Kreise für AM und FM nachträglich eingetragen wurden - ich nehme also an, das Sie aus dem Schaltplan herausgelesen wurden und die tatsächliche Anzahl der Kreise angeben. Ich werde als Änderungsvorschlag eine Bemerkung zu den Diskrepanzen zu den Herstellerangaben einbringen.

Zu Bemerkung 1) von Marc Gianella:

Die Link-Funktion kann hier leicht überlistet werden: Erstellen Sie zunächst den Link über die Funktion und ändern Sie dann den Text des Links. Tippen Sie dazu den gewünschten Text ohne das "html://" zwischen die Buchstaben des erstellten Links und löschen Sie anschließend die nicht benötigten Buchstaben.

Und auch besten Dank für den Hinweis mit meinem Tippfehler bei der Modellnummer meiner Arabella *rotwerd* 

mit herzlichen Grüßen

Gunther

Arpad Roth † 27.3.17
01.Oct.15
  5

Beitrag habe ich zum Modell verschoben.

 
Hits: 1782     Replies: 1
nordmende: U320 Ch= 0/632; Othello Stereo
Wolfgang Bauer
26.May.12
  1

Zur Erleichterung der Feststellung der Chassisbezeichnung dieser Link:

==> Chassisbezeichnungen 0/632; 1/632; 2/632.

MfG. WB.

Wolfgang Bauer
26.May.12
  2

Hier noch den Link zu den Typenbezeichnungen, die auf dem Kleber am Chassis zu finden sind.
Allerdings ist unbedingt auch Post 2 zu berücksichtigen: Wir bringen das Jahr der Markteinführung.

 
Hits: 3478     Replies: 4
nordmende: ; Othello-Stereo: ERO Kondensator gefährdet ?
Hans Kamann
30.Dec.03
  1

Eine Frage an die Spezialisten mit langer Erfahrung: Ich habe in diesem Gerät mehrere Kondensatoren, Hersteller "ERO", Rollkondensator mit Kunststoff oder Zement Verschluss, Verschiedene Werte.

Bei mehreren, siehe Bilder, scheint das Innenleben nach außen zu drücken, die weisse Aussenschicht scheint aufzuplatzen.

Ich restauriere das Gerät gerade, und würde gerne wissen, ob diese Bauart ausfallgefährdet ist. Vielleicht gibt es da Erfahrungswerte. Oder ist die Ausfallrate nicht größer / kleiner als bei anderen Cs dieser Zeit.

Michael Sigmund
31.Dec.03
  2

Hallo Herr Kamann,

ausfallgefährdet sind die Bauteile dieser Zeit nicht mehr oder weniger. WIMA-Kondensatoren in dunkelbraun und Hustenbonbon-Form mal ausgenommen; die waren und sind berühmt/berüchtigt. Aber der Zahn der Zeit nagt auch an Ihren ERO´s. Selbst wenn diese Kondensatoren "gleichspannungsmäßig" noch ihren Dienst verrichten, so hat der aufgedruckte Sollwert mit dem Istwert wohl nichts mehr gemein. Eventuell haben Sie die Möglichkeit, die ausgelöteten "C´s", auszumessen; Sie werden Sich wundern.  Erst kürzlich mußte ich ein Körting-Gerät per "Tabularasa" von diesen Kondensatoren befreien, damit es frequenzgang-und regelungmäßig wieder einwandfrei funktionierte

Viel Erfolg beim "C" messen und tauschen und bitte darüber berichten!

Michael Sigmund

....als auch optischer Fehlersucher sehe ich doch im Bild links-unten einen verbruzzelten Widerstand !     :-))   ;-))

Hans Kamann
31.Dec.03
  3

Danke für den aufmerksamen Hinweis auf den Widerstand, den hatte ich schon "auf der Liste".

Gruss

Herbert Odermatt † 26.Nov.05
31.Dec.03
  4

Guten Tag Herr Kamann

Kondensatoren in alten oder älteren Geräten sind allgemein immer wieder "Zeitbomben" (was im Forum schon mehrmals besprochen wurde). Sind erstmal diejenigen Cs die an höheren Spannungen anliegen ersetzt, ist sehr oft der grösste Teil der Fehlerquellen behoben. Verwenden Sie da möglichst nur solche mit hoher Spannungsangabe (z.B. 630 Volt) Ein Leck lässt sich selten nur mit einem Ohmmeter feststellen, da sich dieses oftmals erst bei höherer angelegter Spannung zeigt. Aus diesem Grunde ersetze ich grundsätzlich alle diese Cs, auch solche in der Klang-regelung usw. und habe damit beste Erfahrung gemacht. Nicht nur Lecks, auch Kapazitäts-verluste können Anlass zu "gemeinen" Fehlern sein. Ob sie die ersetzten Cs wieder in die alten Kondensator-Hüllen einbauen wollen, ist Ansichtssache und jedem selber überlassen.

WICHTIG: Schauen Sie sich die aufgedruckten Werte genau an und vergleichen Sie vor dem Einbau den alten mit dem neuen Wert. Nichts ist ärgerlicher als hinterher einen Fehler zu suchen, den man sich selber eingebaut hat!

Viele Grüsse und viel Spass, Herbert Odermatt

Hans Kamann
31.Dec.03
  5

Ich hatte dies befürchtet. Bisher hatte ich mich davor gescheut, Teile auszuwechseln die "offiziell" nicht defekt sind. Um halt den Originalzustand so weit wie möglich zu erhalten. Hier sehe ich, auch gefestigt durch die Beiträge, die Notwendigkeit, dem Übel vorzugreifen, und alles, was "gefährlich " werden könnte auszutauschen. Dazu zählen m.E. in erster Linie die Kondensatoren, die eine hohe Gleichspannung vertragen müssen, hier ist natürlich ein Vorab-Austausch sinnvoll um nicht andere Bauteile zu gefährden.

Das ist wahrscheinlich einer dieser "Eiertänze", wo eine sorgfältige Abwägung zwischen "Anschau-Museum" und "Technischer Funktionsfähigkeit" getroffen werden muss. Da eh die Rückwand montiert ist, kann ich damit ganz gut leben.

Hier die NF_Platine vorher:

Hier die NF_Platine nachher:

 

 
Nordmende,: Othello Stereo U320 Ch= 0/632
End of forum contributions about this model

  
rmXorg