radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

Kammermusik-Schatulle P48

Kammermusik-Schatulle P48; Siemens; D S.& (ID = 633365) Radio
 
Kammermusik-Schatulle P48; Siemens; D S.& (ID = 633366) Radio
 
Kammermusik-Schatulle P48; Siemens; D S.& (ID = 630121) Radio
 
Kammermusik-Schatulle P48; Siemens; D S.& (ID = 21388) Radio
 
Kammermusik-Schatulle P48; Siemens; D S.& (ID = 21389) Radio
 
Kammermusik-Schatulle P48; Siemens; D S.& (ID = 21390) Radio
 
Kammermusik-Schatulle P48; Siemens; D S.& (ID = 21391) Radio
 
Kammermusik-Schatulle P48; Siemens; D S.& (ID = 21394) Radio
 
Kammermusik-Schatulle P48; Siemens; D S.& (ID = 21395) Radio
 
Kammermusik-Schatulle P48; Siemens; D S.& (ID = 21396) Radio
Kammermusik-Schatulle P48; Siemens; D S.& (ID = 96896) Radio Kammermusik-Schatulle P48; Siemens; D S.& (ID = 96897) Radio
Kammermusik-Schatulle P48; Siemens; D S.& (ID = 96899) Radio Kammermusik-Schatulle P48; Siemens; D S.& (ID = 1728968) Radio
Kammermusik-Schatulle P48; Siemens; D S.& (ID = 96901) Radio Kammermusik-Schatulle P48; Siemens; D S.& (ID = 96902) Radio
Kammermusik-Schatulle P48; Siemens; D S.& (ID = 96898) Radio Kammermusik-Schatulle P48; Siemens; D S.& (ID = 51200) Radio
Kammermusik-Schatulle P48; Siemens; D S.& (ID = 53634) Radio Kammermusik-Schatulle P48; Siemens; D S.& (ID = 62146) Radio
Use red slider bar for more.
Kammermusik-Schatulle P48; Siemens; D S.& (ID = 96896) Radio
Siemens; D S.&: Kammermusik-Schatulle P48 [Radio] ID = 96896 640x480
Select picture or schematic to display from thumbnails on the right and click for download.
For model Kammermusik-Schatulle P48, Siemens; D (S.& Halske / S. Electrogeräte)
 
Country:  Germany
Manufacturer / Brand:  Siemens; D (S.& Halske / S. Electrogeräte)
Year: 1954/1955 Category: Broadcast Receiver - or past WW2 Tuner
Valves / Tubes 14: EC92 ECC81 EF89 EF89 EM80 ECH81 EBF80 EB91 ECC83 ECC83 EL84 EL84 EZ80 EZ80
Main principle Superhet with RF-stage; ZF/IF 468/10700 kHz
Tuned circuits 9 AM circuit(s)     12 FM circuit(s)
Wave bands Broadcast, (BC) Long Wave (LW), 2 x SW and FM or UHF.
Details
Power type and voltage Alternating Current supply (AC) / 110; 125; 220; 250 Volt
Loudspeaker 4 Loudspeakers / Ø 20 cm = 7.9 inch
Power out 17 W (unknown quality)
from Radiomuseum.org Model: Kammermusik-Schatulle P48 - Siemens; D S.& Halske / S.
Material Wooden case
Shape Tablemodel with Push Buttons.
Dimensions (WHD) 790 x 540 x 330 mm / 31.1 x 21.3 x 13 inch
Notes

5 Ortstasten: 3 für UKW und je 1 für M und L.
Automatische Scharfabstimmung auf UKW mit
Reaktanzröhre (2. System der ECC81), abschaltbar.
Vorverstärker für magnetischen oder dynamischen Tonabnehmer eingebaut.
Lautsprecher/Loudspeaker/HP: Z = 6 Ω.

Net weight (2.2 lb = 1 kg) 30 kg / 66 lb 1.3 oz (66.079 lb)
Price in first year of sale 795.00 DM
External source of data Erb
Source of data Rundfunk- und Fernseh-Katalog 1954/55
Mentioned in -- Original-techn. papers.
Literature/Schematics (1) Radio und Fernsehen (DDR) (11-1954, Seite 322)


All listed radios etc. from Siemens; D (S.& Halske / S. Electrogeräte)
Here you find 2456 models, 2030 with images and 1278 with schematics for wireless sets etc. In French: TSF for Télégraphie sans fil.




 


Forum contributions about this model
Siemens; D S.&: Kammermusik-Schatulle P48
Threads: 4 | Posts: 12
Hits: 285     Replies: 0
  siemens: Reparatur P48
Klaus Menningen
24.Apr.21
 
  1

Ich habe beide Siebelkos durch neue von Jan Wüsten ersetzt. Ich will ja nicht das Riesen Teil nach ein Paar Monaten wieder aus dem Regal holen.

Alle Papier-Kondensatoren wurden ausgetauscht. Diese sind am Chassis angeklebt und teilweise vermutlich bei der Herstellung zuerst eingeklebt worden und dann alles andere herumverbaut. Man bekommt sie teilweise nicht mehr ausgebaut ohne das ganze Umfeld drumherum abzulöten.

Auch der AM-Drehko musste ausgebaut werden, da darunter Kondensatoren zum Tausch versteckt sind.

Den Drehko habe ich dann wie schon öfters in Waschlauge ausgekocht. Anschließend getrocknet und geölt. Vor dem Wiedereinbau noch auf Plattenschluss kontrolliert.

Dem Netzteil habe ich einen zusätzlichen 12V Trafo vorgeschaltet, und so verschaltet das die 12V subtrahiert werden. Alle Spannungen liegen jetzt im guten Bereich.

Nun erfolgten die ersten Tests. Ich habe dann zunächst den FM Teil abgeglichen. Die FM Kerne sind hier nicht mit Wachs gesichert.

                                            Hier ein Bild der S-Kurve mit Marke bei 10,7 MHz

Die Umkehrpunkte liegen bei 10,55 bzw. 10,85 MHz, also 300kHz auseinander. Meine P48 spielt mit mächtig Druck aus den 4 Lautsprechern. Und wer behauptet es fehlt der Schatulle an Höhen (weil kein separater Hochtöner vorhanden), der kann sich von einer Hörprobe gerne eines besseren Belehren lassen.

Im AM Bereich waren Sender nur ganz leise ohne Ausschlag des magischen Auges zu empfangen.

Die Mittenfrequenz mit 474,6 kHz lag weit ab von den 468 kHz wo sie sein sollte.

Ich habe mich daher mal an die verklebten AM Halme in den Bandfiltern gewagt. 2 neue Abgleichhalme hatte ich noch.

Als erstes habe ich die angeklebte Spule mit einer Markierung versehen. Wenn sich die beim herumhantieren löst hat man die Koppelung verstellt.

Nachdem ich die Verklebung der Halme mit einem Fräser gelöst hatte, habe ich die alten Halme vorsichtig nach hinten herausgedrückt.

Die neuen Halme passten jedoch nicht in die Hülsen. Daher habe ich die solange abgeschmirgelt, bis sie sich gut hin und her schieben ließen.

Nun konnte dieser Filter wieder auf die erforderliche 468 kHz eingestellt werden.

Der Bandfilter II lag mit seiner Mittenfrequenz ebenfalls weit ab vom Sollwert.

Ich habe deshalb die alten Kerne ebenfalls entfernt und als Verlängerungshalme (Kunststoffhülsen von Wattestäbchen) verwendet. Da diese etwas zu dünn waren habe ich sie am Ende mit Kreppband umwickelt bis sie im Durchmesser passten. Dann habe ich das mit den alten Kernen mit Pattex verklebt.

 

Das Ergebnis meiner Einstellungen am BFII

schmal

breit

 

Der Bandfilter I lag nur leicht neben dem Sollwert, daher habe ich da nichts dran gemacht.

Nun empfange ich abends wieder Sender auf MW+KW bei vollem Ausschlag des magischen Auges.

Ich habe die Abgleichhalme nur so weit gekürzt, dass sie nicht hinten über das Chassis hinausragen. Dadurch bleiben die Kerne weiterhin einstellbar. Ich habe sie lediglich mit einem Farbpunkt am Halm gegen verstellen gesichert.

Das Gehäuse zeigte die typische dunkle Einfärbung der allermeisten Schatullen.

Deshalb habe ich es zu Franz Josef gebracht. Was er da wieder gezaubert hat, wunderschön, Danke Franz

 

Hier mal ein Bild zum Größenvergleich, die “kleine Schatulle“ ist eine H42

 

Grüße vom Westerwald,

Klaus Menningen

 
Hits: 2127     Replies: 2
siemens: P48; Kammermusik-Schatulle
Hartmut Litjes
31.Oct.13
  1

Ich lese in der Beschreibung: "Schaltbare automatische Scharfabstimmun"

Kann ich die Scharfabstimmung am Gerät ein- und abschalten?

Danke im Voraus

Bernhard Nagel
31.Oct.13
  2

Hallo Herr Litjes,

die elektronische Nachlaufsteuerung (modern: AFC) ist bei der Schatulle P48 immer aktiv, sie lässt sich durch gleichzeitiges Drücken der gewünschten U-Taste und der Taste M-1 (Mittelwellen-Ortssendertaste) ausschalten. Das ist erforderlich, wenn die 3 UKW-Festsendertasten eingestellt werden sollen:

Dafür das Radio vorher mindestens 20 min. einschalten, damit im UKW-Mischteil etwa thermisches Gleichgewicht herrscht.

Realisiert wird die Abschaltung der Scharfabstimmung, indem die vom Ratiodetektor kommende Schiebespannung mit dem Kontakt 9 des MW-O Tastensatzes gegen Masse kurzgeschlossen wird:

Siemens Kammermusik-Schatulle P48, UKW-Mischteil mit Reaktanzröhre (rechte Hälfte der ECC81)

Der blaue Punkt rechts oben ist die Verbindung zum Ratiodetektor, hier liegt die Nachstimmspannung zur Steuerung der Reaktanzröhre an. Der Kurzschliesser (mit M-1 Taste gekoppelt) ist rechts unten zu sehen (rot). Bei UKW-Handabstimmung ist der grün markierte Kontakt geschlossen, ein Spannungsteiler mit 1 MΩ nach Masse mit einem weiteren 1 MΩ Längswiderstand vom Ratio kommend reduziert den Hub der Nachsteuerspannung auf etwa die Hälfte. Die AFC bleibt also bei Handabstimmung abgeschwächt aktiviert.

Hartmut Litjes
01.Nov.13
  3

Herzlichen Dank für die ausführliche Auskunft.

Mit freundlichen Grüssen, Hartmut Litjes

 
Hits: 2968     Replies: 4
siemens: P48 (P 48); Kammermusik-Schatulle, erreur préamp
Jean-Pierre Waymel
12.Jun.09
  1

Bonjour,

Préampli BF (la dernière ECC83, le tube qui fait aussi déphaseur cathodyne)
Sur le schéma d’origine, les traits qui pointent sur les valeurs de 2 résistances sont inversés.
Il s’agit du circuit de contre-réaction dans la cathode.
La résistance qui va à la masse vaut 50 ohms.
La résistance qui va au secondaire du transfo HP vaut 3 kohms.
Les bonnes valeurs sont bien à côté des bonnes résistances.

Cordialement.

 

Ernst Erb
21.Jun.09
  2

Cher Jean-Pierre
M. Hans Knoll m'a orienté sur mon demande pour vous, que les plans soient en ordre. Aucune erreur.

Merci pour ne pas dréer plusieurs "threads" d'un modèle, mais de tout le match. Tout comme il est, il est un peu compliquée et peu concentré.

Cordialement,

Ernest

Jean-Pierre Waymel
21.Jun.09
  3

Cher Ernst,

J'ajoute ces schémas en rééditant mon post :

Wrong/erreur (plan Siemens) :

Right/pas d'erreur :


Sur le plan d'origine Siemens (d_siemens_195455_p48_service05a.pdf),
les traits qui pointent sur les valeurs de 2 résistances sont inversés.
Et comme je l'ai indiqué, les bonnes valeurs sont par contre bien à côté des bonnes résistances.

L'erreur est dans le trait qui pointe la mauvaise résistance (ou qui pointe la mauvaise valeur, le trait ayant... 2 extrémités !).
D'où ma correction dans d_siemens_p48_afstages_sch_1.pdf.

Comme je l'ai indiqué (en anglais) au coordinateur en envoyant mon fichier "schéma", je proposais de découper le schéma d'origine (qui est très grand) en sous-schémas par fonction en y ajoutant corrections et indications supplémentaires afin d'aider les futurs possesseurs du même poste souhaitant le réparer/restaurer.

Par ailleurs, c'est exprès que j'avais ouvert un thread par sujet ou question spécifique (bien qu'il s'agisse du même modèle), pensant ainsi être plus clair que si j'avais abordé tous les sujets les uns après les autres dans un même thread. Mon idée était : "un sujet, un thread".

Si j'ai bien compris, vous souhaitez que toutes les questions que j'aurais à poser sur le P 48 soit dans un même thread : pas de problème, c'est ainsi que je procèderai maintenant.

Si mon "french wording" est "confusing", n'hésitez pas à me le dire et je réécrirai mon post in english pour qu'il n'y ait pas mauvaise compréhension entre nous.

Cordialement.
Jean-Pierre

Hans M. Knoll
21.Jun.09
  4

Hello

 

on P48 two mistry Lines to see--

 

i have erase

 

 

Electrical function ist right like here M47

 

I am sorry,  on my copy qualíty i have not seeing the lines.

 

Knoll

 

Jean-Pierre Waymel
21.Jun.09
  5

Hans,

Don't apologize as it's really a matter of details...
Maybe I'm too perfectionist !

In fact, I was calculating the feedback loop "gain" of the corresponding cell using wrong resistor values (50 Ω instead of 3 kΩ and vice-versa) and of course I got a stupid result.

Then I went back to the realty looking into the P 48 physical cabling and I discovered the slight schematics drawing error.

It's very strange to see that the right resistor values were written closed to the right resistors on the schematics and that the "lines" have been "crossed" !
I'm sure there was a very good reason/explanation for that but I think we'll never know it...

Kind regards.
Jean-Pierre

 
Hits: 4278     Replies: 2
siemens: P48 (P 48); Kammermusik-Schatulle
Doris Titz
31.Aug.06
  1

Hallo,ich habe nur eine simple Frage.

Ich hab mir eine rep.-bedürftige P48 gekauft, der UKW -Seilantrieb fehlt komplett und jetzt muss ich mir auch einen

neuen Zeiger anfertigen und hab kein gutes Foto.Kann mir bitte jemand sagen welche Farbe dieser Zeiger hat.

Vielen Dank Franz und Doris

 

Wolfgang Bauer
01.Sep.06
  2

Sg. Herr Titz,

der Zeiger ist rot, rund und hat 2mm Ø.

MfG. WB.

Doris Titz
01.Sep.06
  3

Danke Herr Bauer

Der Herr Holger Pflug hat mir Gestern auch schon geholfen bei meinen Problem,

ich hab mit heute Vormittag schon einen neuen angefertigt.

Lg und vielen Dank Franz & Doris

 
Siemens; D S.&: Kammermusik-Schatulle P48
End of forum contributions about this model

  
rmXorg