radiomuseum.org

 
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

AC2

Information - Help 
ID = 555
       
Country:
Europe
Brand:
Tube type:  Triode, vacuum   Universal 
Identical to AC2 = 4A20_Ultron = TAC2 = TC2 = WE39 = BiIV = NT51 = RAC2 = VAC2
Similar Tubes
Normally replaceable-slightly different:
  4C2 ; D4A_Triode
Heater different:
  CC2 ; EC2 ; VC1 ; VT3_Oxytron
First year 1934 - - Manufacturers Literature Fertigungsliste Telefunken, Blatt 1 alt
First Source (s)
Mar.1935 : Philips Bulletin
15.Jul.1935 : Funk
Predecessor Tubes REN904  

Base Europe side contact base P (P8A) (Codex=Sa) Top contact with a cap
Was used by Radio/TV-reception etc.
Filament Vf 4 Volts / If 0.65 Ampere / Indirect / Parallel, (AC/DC) /
Description

Gemäss Fertigungsliste Telefunken gab es die erste Fertigung der AC2 in 1934 in Berlin. Bis 1945 baute das Werk 656'050 Stück. 1945/46 kamen 2056 dazu, danach 6329, 4581, 8381, 9705, 94, 4875, 5268 und 1953(54 noch 79. Total also 697'418 Stück.

Für die früheste Modelldatierung in Originalbestückung hat der Faktor Erstbelieferung für Versuchsaufbauten inkl. konkreten Schaltungsvorschlägen des Reöhernherstellers bzw. -Entwicklers je nach Jahreszeit, die wir nicht kennen, eine andere Bedeutung: Fertige Seriengeräte noch im gleichen Jahr oder im folgenden.

 
Text in other languages (may differ)
Dimensions (WHD)
incl. pins / tip
37 x 100 x mm / 1.46 x 3.94 x inch
Weight 35 g / 1.23 oz
Tube prices 18 Tube prices (visible for members only)
Literature Taschenbuch zum Röhren-Codex 1948/49   

  ac2_usch_6.png
  AC2: Courtesy Bureau Belper (De Muiderkring, Bussum)
Michael Schlör
 
ac2_5.jpg
AC2
Roland Biesler

 
au12.png
AC2: RTT 1974 (Franzis)
Martin Renz

 
ac2_data1.png
AC2: Telefunken
Robert Schmalstieg


Usage in Models 3= 1935?? ; 6= 1935? ; 77= 1935 ; 3= 1936?? ; 9= 1936? ; 65= 1936 ; 12= 1937? ; 51= 1937 ; 4= 1938?? ; 5= 1938? ; 22= 1938 ; 7= 1939? ; 10= 1939 ; 1= 1940? ; 2= 1940 ; 1= 1941? ; 1= 1944? ; 3= 1946?? ; 1= 1948?? ; 1= 1948 ; 2= 1950 ; 1= 1951? ; 1= 1955? ; 2= 9999

Quantity of Models at Radiomuseum.org with this tube (valve, valves, valvola, valvole, válvula, lampe):290



Forum contributions about this tube
AC2
Threads: 2 | Posts: 2
Hits: 2007     Replies: 0
AC2 (AC2)
Jacob Roschy
17.May.09
  1

AC2,

CC2, EC2  

Triode

Anwendung: Empfangsgleichrichtung mit gleichzeitiger Niederfrequenzverstärkung. Niederfrequenzverstärkung (Trafo-, Drossel- oder Widerstandskopplung). Erzeugung der Hilfsschwingung für Mischstufen (Oszillator). AC2 für Wechselstromnetzempfänger; CC2 für Allstrom- bzw. Autoempfänger.

Eigenschaften: Geringe Anheizzeit, äußerst verlustfreier, kapazitätsarmer und klingsicherer Aufbau. Kleine Kolbenabmessungen. Große Steilheit und gute Verstärkereigenschaften. 

Aufbau: Indirekt geheizt. Schnellheizkathode mit bifilar gewickeltem Heizfaden, Eingitterverstärkersystem; Steuergitter G1 an Kolbenkappe geführt. Anode an Sockelkontakt A angeschlossen. Glaskolben außen metallisiert. Metallisierung an besonderem Sockelkontakt M angeschlossen. Domkolben, Außenkontaktsockel (8 polig). 

Vorläufertype: REN904 für AC2 bzw. REN1821 für CC2 (Steuergitter an Sockelkontakt angeschlossen, Stiftsockel). Abweichende technische Daten. 

Hinweise für die Verwendung: Die Eingitterröhre AC2 kann verwendet werden:

1. In Mischstufen als getrennter Schwingungserzeuger zur Erzeugung der Hilfsschwingung. Als Mischröhre ist dazu die Hexode AH1 zu verwenden.

2. Als Empfangsgleichrichter (Gittergleichrichtung) ist sie wohl gut geeignet, wird jedoch heute nur in besonderen Fällen verwendet, weil man mit der Pentode bessere Verstärkung erzielt. Als Gittergleichrichter ist der Aussteuerbereich beschränkt. Im Höchstfalle kann man eine NF-Spannung von 10 bis 14 V eff. im Anodenkreis erzielen. Bei Widerstandskopplung (Ra ca. 50 kOhm) wird es im allgemeinen nur möglich sein, die AL4 in der Endstufe zu verwenden.

Sie erfordert für volle Aussteuerung eine HF-Spg. (30% mod.) von etwa 0,7 V eff. am Steuergitter der AC2, für die Vergleichsleistung von 50 mW eine HF-Spg. von etwa 50 mV eff. Vorteil gegenüber der Diodengleichrichtung ist die Möglichkeit einer Empfindlichkeits- und Trennschärfeerhöhung durch Anwendung der Rückkopplung. Mit Drosselkopplung (L = 3...400 H) kann man etwas größere Verstärkung erzielen. Transformatorkopplung (etwa 1 : 4) gibt den Vorteil einer nachfolgenden Spannungserhöhung. Beide Schaltungsarten haben jedoch gegenüber der Widerstandskopplung an Bedeutung verloren.

3. Als Niederfrequenzverstärker ist die Eingitterröhre AC2 z. B. dort zweckmäßig, wo man in der Endstufe mit einer Endpentode zwar eine gute Verstärkung erhält, diese jedoch für Schallplattenwiedergabe nicht ausreicht. Außerdem kann sie als NF-Vorstufe für die Endtriode AD1 Verwendung finden.

Eine AC2 in Widerstandskopplung (Ra = 0,2 MOhm) gibt bei einfachem Aufbau die notwendige NF-Verstärkung (etwa 20 fach). Bei einer nachfolgenden Endtriode ist die Verwendung der Transformatorkopplung (1 :4) möglich. Widerstandskopplung gibt jedoch eine besonders verzerrungsfreie Schaltung bei sehr einfachem Aufbau.

Bei Verwendung der AC2 als NF-Verstärker kann man als Gitterwechselspannungsbedarf für das Steuergitter der AC2 die für das Verstärkersystem der ABC1 angegebenen Werte zugrunde legen. Die Eingitterröhre CC2 kann gleicher Weise verwendet werden wie die entsprechende Wechselstromtype AC2.

Aus: "Rundfunkröhren - Eigenschaften u. Anwendung" v. Ludwig Ratheiser, Berlin 1939
 

 
Hits: 1994     Replies: 0
AC2 (AC2)
Reinhard Hanschke
22.Jul.07
  1 Neupreis 1938: 59,00 FFR
Lit.:                Catalog der Firma Manufrance von 1938
 
AC2
End of forum contributions about this tube

You reach this tube or valve page from a search after clicking the "tubes" tab or by clicking a tube on a radio model page. You will find thousands of tubes or valves with interesting links. You even can look up radio models with a certain tube line up. [rmxtube-en]
  
rmXorg