radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

61WU

61WU; AEG Radios Allg. (ID = 2013552) Radio
 
61WU; AEG Radios Allg. (ID = 389717) Radio
 
61WU; AEG Radios Allg. (ID = 389718) Radio
 
61WU; AEG Radios Allg. (ID = 389720) Radio
 
61WU; AEG Radios Allg. (ID = 11670) Radio
 
61WU; AEG Radios Allg. (ID = 389723) Radio
 
61WU; AEG Radios Allg. (ID = 389726) Radio
 
61WU; AEG Radios Allg. (ID = 389730) Radio
 
61WU; AEG Radios Allg. (ID = 464751) Radio
61WU; AEG Radios Allg. (ID = 221838) Radio 61WU; AEG Radios Allg. (ID = 93427) Radio
61WU; AEG Radios Allg. (ID = 93426) Radio 61WU; AEG Radios Allg. (ID = 93425) Radio
61WU; AEG Radios Allg. (ID = 93424) Radio 61WU; AEG Radios Allg. (ID = 93423) Radio
61WU; AEG Radios Allg. (ID = 221837) Radio 61WU; AEG Radios Allg. (ID = 514511) Radio
61WU; AEG Radios Allg. (ID = 623731) Radio 61WU; AEG Radios Allg. (ID = 623732) Radio
Use red slider bar for more.
61WU; AEG Radios Allg. (ID = 221838) Radio
AEG Radios Allg.: 61WU [Radio] ID = 221838 879x700
Select picture or schematic to display from thumbnails on the right and click for download.
For model 61WU, AEG (Radios) Allg.Elektricitäts-Ges.
 
Country:  Germany
Manufacturer / Brand:  AEG (Radios) Allg.Elektricitäts-Ges.
Year: 1951/1952 Category: Broadcast Receiver - or past WW2 Tuner
Valves / Tubes 8: EF85 ECH42 EF11 EF11 EM11 EAA11 EBF11 EL12
Main principle Super-Heterodyne (Super in general); ZF/IF 472/10700 kHz; 2 AF stage(s); Reflex
Tuned circuits 8 AM circuit(s)     10 FM circuit(s)
Wave bands Broadcast, Long Wave, Short Wave plus FM or UHF.
Details
Power type and voltage Alternating Current supply (AC) / 110; 125; 150; 220 Volt
Loudspeaker Permanent Magnet Dynamic (PDyn) Loudspeaker (moving coil) / Ø 25 cm = 9.8 inch
Power out 8 W (unknown quality)
from Radiomuseum.org Model: 61WU - AEG Radios Allg.Elektricitäts-
Material Wooden case
Shape Tablemodel with Push Buttons.
Dimensions (WHD) 625 x 430 x 300 mm / 24.6 x 16.9 x 11.8 inch
Notes Variable Bandbreite; Ratio-Detektor mit Röhrenbegrenzer; KW-Lupe.
EF85 wird bei UKW in Reflexschaltung für HF/ZF eingesetzt.
Net weight (2.2 lb = 1 kg) 19.5 kg / 42 lb 15.2 oz (42.952 lb)
Price in first year of sale 638.00 DM
Collectors' prices  
Source of data Kat.d.Rundf.GrossH.1951/52 / Radiokatalog Band 1, Ernst Erb
Circuit diagram reference Lange Schaltungen der Funkindustrie, Buch 1


All listed radios etc. from AEG (Radios) Allg.Elektricitäts-Ges.
Here you find 785 models, 668 with images and 397 with schematics for wireless sets etc. In French: TSF for Télégraphie sans fil.



 


Forum contributions about this model
AEG Radios Allg.: 61WU
Threads: 2 | Posts: 3
Hits: 4371     Replies: 1
aeg: 61WU (61 WU); Reparaturbericht
Franz-Josef Haffner
26.May.06
  1 Auf die Arbeiten an diesem Gerät freute ich mich besonders. Hat es doch einige ausgefallene Merkmale. Eine induktiv abstimmbare Kurzwellenlupe, einen monströsen elektrodynamischen Lautsprecher (250mm), eine kräftige Endstufe mit EL12, ein vielversprechendes  UKW Teil mit EF85 und ECH42 und Ratiodetektor mit EAA11. Außerdem eine aufwändige Bandbreiteneinstellung die über ein Hebelgestänge und Bowdenzüge auf 2 Bandfilter wirkt.



Die typische Schwachstelle Gehäuselack kann ich an meinem Modell bestätigen, aber das ist reparabel. Die typischen Risse an den Tasten sind hier nur minimal vorhanden und stören nicht.



Nach der Grundreinigung des Chassis tauschte ich das brüchige Netzkabel, legte dabei auch die Erde mit auf, ersetzte die Silberfolie am Trafo wieder mit einer Feinsicherung und prüfte die Elkos. Kritische Teerkondensatoren finden sich in dem AEG nur ein paar wenige, und diese hatten noch ganz normale Werte. Selbst die Teer-Elkos brachten gute Messwerte, so das ich auf das präventive Austauschen erst mal verzichtete.

Zum ersten Funktionstest benutzte ich erst mal eine Vorschaltlampe und klemmte ein Mulitimeter an die Anodenspannung. Der Seleenbrückengleichrichter erweckte mein Misstrauen. Das war aber unbegründet. Er erwärmt sich im normalen Rahmen, riecht nicht und arbeitet tadellos. Also hier auch zuerst mal kein Umbau.

Ein krachender Tastensatz lies mich den ersten Versuch wieder abbrechen. Ein Reinigen auf die sanfte Methode mit Kontakt 40 brachte erst mal Abhilfe.

Der AM Empfang war mässig, der Klang voluminös. Eine große Enttäuschung, kein UKW Empfang. Ich verzichtete nun erst mal auf die Vorschaltlampe um die normalen Spannungsverhältnisse zu haben. Auf UKW nur ein leises Rauschen, und das ganze Chassis hatte ein seltsames mikrofonisches Verhalten bei Erschütterung oder Berührung. Nun verbrachte ich erst mal einige Zeit mit dem Prüfen von Spannungen, Bauteilen und Röhren. Das statt der EF85 eine EF80 drinsteckte hatte ich zu Anfang schon bemerkt und diese getauscht. Beim Durchmessen der Tastenkontakte wurde ich dann fündig. Eine Niete hatte sich rausgelöst und der zugehörige Anschluss hing in der Luft. Die Stelle war nicht sehr gut zugänglich und auch mit Lupenlampe schwer einsehbar. Ein junger "Nachwuchskünstler" mit besserem Augenlicht als ich reparierte mir den Kontakt mit einer 2mm Schraube. Und fand noch einen weiteren losen Kontakt. Dieser verursachte den schlechten AM Empfang.



Nun entfaltet sich endlich das ganze Leistungsspektrum dieses Spitzensupers, abgesehen davon das die Schallwand mit Lautsprecher noch ausgebaut auf dem Tisch liegt. Und es ist wirklich überwältigend. Eine enorme Empfindlichkeit auf allen Wellenbereichen und ein sonorer, kräftiger, nicht überspitzter Sound.




Das Gehäuse ist noch in Arbeit, und eine seitlich fehlende Messingleiste muss noch ersetzt werden. Das Massivmessing um die Bedienteile bedarf auch noch einer Politur. Nach dem Zusammenbau wird der AEG einen Ehrenplatz in meinem Büro bekommen. Bild folgt.

Gruß
Franz-Josef

Franz-Josef Haffner
07.Jun.06
  2

Die Arbeiten an dem AEG sind inzwischen abgeschlossen.
Das Gehäuse wurde mit 220er Schmiergelpapier abgeschliffen und an einigen Stellen mit Holzspachtel ausgebessert. Über mehrere Tage wurde in mehreren Schichten Ballenmattierung aufgetragen. Die obere Messingleiste wurde umgearbeitet um die fehlende seitliche Messingleiste zu ersetzen. Die obere Leiste wurde dann durch ein ähnliches Baumarktprodukt ersetzt.



Die untere Abdeckleiste wurde goldfarben lackiert, die Frontbespannung mit aufgetupftem Teppichschaum gereinigt.




Dem Chassis spendierte ich noch eine schön leuchtende EM11. Die Skalenscheibe reinigte ich nur von aussen da die Beschriftung erschreckend leicht verwischt.



Gruß,
Franz-Josef

 
Hits: 1471     Replies: 0
aeg: 61WU;
Dietmar Rich
15.Feb.05
  1 Der AEG61WU entspricht dem Telefunken OPUS52 und ist wesentlich seltener zu finden wie das Telefunken Pendant. Auf jeden Fall ist auf den Erhaltungszustand der weißen Tasten zu achten - die sind oft rissig und lassen sich im Extremfall kaum mehr drücken, dadurch bedingt das das Material sich ausdehnt und die Tasten dann zu sehr aneinander reiben.
Auch ist der Lackzustand oft schlecht und an den Intarsien aufgeplatzt. Ein / Aus Schalter oft defekt (Druckguss-Teil)
Geräte in wirklich guten Zustand sind selten anzutreffen.
 
AEG Radios Allg.: 61WU
End of forum contributions about this model

  
rmXorg