radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

Record II (2) FE60002A

Record II FE60002A; Rafena Werke (ID = 63753) Television
 
Record II FE60002A; Rafena Werke (ID = 63754) Television
 
Record II FE60002A; Rafena Werke (ID = 63755) Television
 
Record II FE60002A; Rafena Werke (ID = 63756) Television
 
Record II FE60002A; Rafena Werke (ID = 167899) Television
 
Record II FE60002A; Rafena Werke (ID = 168507) Television
 
Record II FE60002A; Rafena Werke (ID = 168508) Television
 
Record II FE60002A; Rafena Werke (ID = 168509) Television
Record II FE60002A; Rafena Werke (ID = 63752) Television Record II FE60002A; Rafena Werke (ID = 168506) Television
Use red slider bar for more.
Record II FE60002A; Rafena Werke (ID = 63752) Television
Rafena Werke: Record II FE60002A [Television] ID = 63752 510x693
Select picture or schematic to display from thumbnails on the right and click for download.
For model Record II (2) FE60002A, Rafena Werke Radeberg, VEB; Radeberg (Ostd.)
 
Country:  Germany
Manufacturer / Brand:  Rafena Werke Radeberg, VEB; Radeberg (Ostd.)
Brand
 
VEB Rafena; Radeberg (Ostd.)
Year: 1960/1961 Category: Television Receiver (TV) or Monitor
Valves / Tubes 20: ECC84 ECF82 EF80 EABC80 EL84 ECC82 ECC85 EL36 EL86 DY86 EY81 AW53-88 or B53G1
Main principle Superheterodyne (common)
Wave bands Wave Bands given in the notes.
Details
Power type and voltage Alternating Current supply (AC) / 110; 127; 220; 240 Volt
Loudspeaker 3 Loudspeakers
Power out 3 W (unknown quality)
from Radiomuseum.org Model: Record II FE60002A - Rafena Werke Radeberg, VEB;
Material Wooden case
Notes VHF-Bereich, nicht alle Röhren aufgeführt. Automatische Feinabstimmung. Mit einer ECF82 wird eine Abstimmabhängige Regelspannung erzeugt, welche automatisch den Oszillator nachstimmt.
Net weight (2.2 lb = 1 kg) 38 kg / 83 lb 11.2 oz (83.7 lb)
External source of data Werner Zimmermann
Source of data -- Original prospect or advert / Radiokatalog Band 2, Ernst Erb

Model page created by Andreas Hahn. See "Data change" for further contributors.



All listed radios etc. from Rafena Werke Radeberg, VEB; Radeberg (Ostd.)
Here you find 109 models, 94 with images and 76 with schematics for wireless sets etc. In French: TSF for Télégraphie sans fil.


 


Forum contributions about this model
Rafena Werke: Record II FE60002A
Threads: 1 | Posts: 4
Hits: 2038     Replies: 3
rafena: FE60002A; Record II (2)
Eckhard Kull
17.Feb.07
  1

Das Fernsehgerät Record II wurde von der Vertriebsfirma Kurt M. Bruns, Hamburg mit herstellerseitig eingebautem UHF-Teil in der Bundesrepublik vertrieben. Das Gerät erhielt die FTZ-Prüfnummer AG 20240, veröffentlicht im Amtsblatt des Bundesministers für das Post- und Fernmeldewesen Nr. 20 vom 15.02.1961, Vfg. 19/61 lfd. Nr. 16

Mario Spitzer
17.Feb.07
  2 Hallo Herr Krull,

die Tatsache überascht mich etwas, ist auf jedem Fall interessant.

Können Sie bitte in Erfahrung bringen wer den UHF Tuner beisteuerte?

Mir sind UHF Konverter und Tuner aus DDR Produktion (Transistorbestückt) nur ab 1969 (Start des 2. DDR Fernsehens) bekannt.

Frühere Versionen kenne ich nur vom Papier, Import (Westpaket) oder Eigenbau denn der Empfang des ZDF war damals mehr als unerwünscht.

Mit welchen Röhren ist der UHF Tuner bestückt?

Mit freundlichen Grüßen

Mario Spitzer
Eckhard Kull
17.Feb.07
  3 Sehr geehrter Herr Spitzer,

bei der mir vorliegenden Unterlage handelt es sich um eine Veröffentlichung der damaligen Deutschen Bundespost, die die Hoheitsverwaltung der Funkfrequenzen hatte und für die Nutzungsbestimmungen der Frequenzen zuständig war. In dem aufgeführten Amtsblatt wurde amtlich bekanntgegeben, dass das o.a. Fernsehgerät von der Firma Rafena mit UHF gefertigt und an die Vetriebsfirma Bruns geliefert wurde. Die FTZ-Prüfnummer für das Gerät wurde dem Hersteller des Gerätes zugeordnet und nicht der Vertriebsfirma. Das bedeutet, das fertige Gerät wurde der Firma Bruns geliefert. Wo die UHF-Teile gefertigt wurden und was für Röhrenbestückungen sie hatten geht aus der Zuteilung der FTZ-Nummer nicht hervor. Sicher ist, dass die Firma Bruns die Geräte in der Bundesrepublik vertreiben wollte, sonst hätte sie keine FTZ-Prüfnummer beantagt.
Die Erteilung einer FTZ-Prüfnummer war mit finanziellem und zeitlichem Aufwand verbunden, zusätzlich mußten Mustergeräte zur Feststellung, ob die Störstrahlbestimmungen eingehalten wurden, dem damaligen FTZ (Fernmeldetechnisches Zentralamt in Darmstadt) gestellt werden. Auch für diese technischen Prüfungen wurden Gebühren erhoben. Vor der Zuteilung der FTZ-Prüfnummer durften die Geräte nicht an den Handel abgegeben werden.

Mit freundlichen Grüßen
Eckhard Kull
Mark Hippenstiel
18.Feb.07
  4

Herr Lill hat mich gebeten, seine Informationen anzuhängen:


Hallo Herr Hippenstiel,

ich habe Rücksprache genommen mit dem ehemaligen Vertriebsleiter von Rafena,  sowie dem damaligen Kundendienstleiter sowie einem Servicetechniker, der nach WD reisen durfte
Das Gerät wurde offensichtlich nur in 1 Exemplar gebaut und zur Prüfung gegeben.
Es wurde nie exportiert, weder mit noch ohne UHF Teil.
Damals wurde begonnen mit UHF Teilen (Tuner /Konverter ) im Musterbau zu arbeiten. Die ersten kamen als Zukauf von der Firma Schwaiger und waren mit der PC86 bestückt ( die PC88 wurde dann von Radeberg selbst eingesetzt aber diese war Anfang 1961 serienmäßig noch nicht verfügbar) 
Weitere Informationen gibt es bislang leider nicht. Eventuelle Rückfragen bei Herrn Lindner ( ehem. Serviceleiter bei Rafena/Robotron Radeberg) Tel:  035955 44196
Vielleicht sollte dann der Record II - Export in die BRD nicht weiter im RM rumgeistern .
Wolfgang Lill

 
Rafena Werke: Record II FE60002A
End of forum contributions about this model

  
rmXorg