radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

Transall de Luxe automatic

Transall de Luxe automatic ; SABA; Villingen (ID = 52693) Radio
 
Transall de Luxe automatic ; SABA; Villingen (ID = 52695) Radio
 
Transall de Luxe automatic ; SABA; Villingen (ID = 572717) Radio
 
Transall de Luxe automatic ; SABA; Villingen (ID = 2025396) Radio
 
Transall de Luxe automatic ; SABA; Villingen (ID = 52701) Radio
 
Transall de Luxe automatic ; SABA; Villingen (ID = 2025394) Radio
 
Transall de Luxe automatic ; SABA; Villingen (ID = 2025395) Radio
 
Transall de Luxe automatic ; SABA; Villingen (ID = 2025399) Radio
 
Transall de Luxe automatic ; SABA; Villingen (ID = 2025398) Radio
 
Transall de Luxe automatic ; SABA; Villingen (ID = 2025397) Radio
Transall de Luxe automatic ; SABA; Villingen (ID = 612603) Radio Transall de Luxe automatic ; SABA; Villingen (ID = 612598) Radio
Transall de Luxe automatic ; SABA; Villingen (ID = 612610) Radio Transall de Luxe automatic ; SABA; Villingen (ID = 612605) Radio
Transall de Luxe automatic ; SABA; Villingen (ID = 612607) Radio Transall de Luxe automatic ; SABA; Villingen (ID = 612609) Radio
Transall de Luxe automatic ; SABA; Villingen (ID = 612611) Radio Transall de Luxe automatic ; SABA; Villingen (ID = 822082) Radio
Transall de Luxe automatic ; SABA; Villingen (ID = 965484) Radio Transall de Luxe automatic ; SABA; Villingen (ID = 965485) Radio
Use red slider bar for more.
Transall de Luxe automatic ; SABA; Villingen (ID = 612603) Radio
SABA; Villingen: Transall de Luxe automatic [Radio] ID = 612603 933x691
Select picture or schematic to display from thumbnails on the right and click for download.
For model Transall de Luxe automatic, SABA; Villingen
 
Country:  Germany
Manufacturer / Brand:  SABA; Villingen
Brand
 
Schwer & Söhne, GmbH
Year: 1967/1968 Category: Broadcast Receiver - or past WW2 Tuner
Semiconductors (the count is only for transistors) 16: AF106 AF106 AF106 AF121 AF121 AF121 AF121 AF121 AF126 AF126 AC122 BC108 AC125 AD162 AD162 AC117
Main principle Superheterodyne (common); ZF/IF 460/10700 kHz
Tuned circuits 7 AM circuit(s)     12 FM circuit(s)
Wave bands Broadcast, (BC) Long Wave (LW), 2 x SW and FM or UHF.
Details
Power type and voltage Line / Batteries (any type) / 220 / 5×1,5 Volt
Loudspeaker Permanent Magnet Dynamic (PDyn) Loudspeaker (moving coil) - elliptical
Power out 5 W (unknown quality)
from Radiomuseum.org Model: Transall de Luxe automatic - SABA; Villingen
Material Plastics (no bakelite or catalin)
Shape Portable set > 8 inch (also usable without mains)
Dimensions (WHD) 330 x 190 x 95 mm / 13 x 7.5 x 3.7 inch
Notes Saba Transall de Luxe Automatic.
Tragbares 5-Band-Transistorradio mit gespreiztem 49-m-Band (5,9–6,24 MHz), KW: 6,8–18,5 MHz, MW: 510–1630 kHz, LW: 145-360 kHz. KW-Lupe; AFC, 3 UKW-Schnellwahltasten sowie Standard-UKW-Skala (4× UKW gesamt, jeweils 87–104 MHz mit Kapazitätsdiodenabstimmung); Abstimmanzeigeinstrument, Batteriekontrolle durch Drücken des Lautstärkereglers, Skalenbeleuchtung; DIN-Buchse für Aufnahme und Wiedergabe; LS-Buchse; Tiefen- und Höhenregler, zwei Teleskopantennen, ext. Antennenanschluss; Gegentakt-Endstufe mit 5 Watt (10 Watt mit Zusatzlautsprecher) Spitzenleistung, Kunststoffgehäuse mit braunem Kunstlederbezug.
Betrieb im Auto über "Saba Autohalterung 3" (Multifunktionsbuchse am Geräteboden) aus 6-V- oder 12-V-Autobatterie.
Net weight (2.2 lb = 1 kg) 4.8 kg / 10 lb 9.2 oz (10.573 lb)
Price in first year of sale 398.00 DM
Source of data Handbuch VDRG 1967/1968 / Radiokatalog Band 1, Ernst Erb


All listed radios etc. from SABA; Villingen
Here you find 1613 models, 1456 with images and 1115 with schematics for wireless sets etc. In French: TSF for Télégraphie sans fil.



 


Forum contributions about this model
SABA; Villingen: Transall de Luxe automatic
Threads: 3 | Posts: 3
Hits: 560     Replies: 0
saba: Pfeifton bei UKW Stereo
Karl-Heinz Bradtmöller
15.Jan.20
  1

Unter:
Quelle_tr707_sch1.pdf
findet man einen zur Erzeugung der Kapazitätsdiodenspannung vorgesehenen Sperrwandler mit Siliziumtransistoren bestückt. Dieser könnte als Ersatz für den mit Germaniumtransistoren bestückten Wandler dienen. Ein Siferrit-Schalenkern (mit AL100?) wird verwendet. Die Schwingfrequenz geht bei nachlassender Batteriespannung in den oberen Hörbereich und ist Ursache für Interferenzen mit dem Pilotton bei Stereosendungen. Bei Tonbandaufnahmen sollte man den Höhensteller etwas herunterstellen, bis der Pfeifton verschwindet.

 

 
Hits: 540     Replies: 0
saba: UKW Empfang gestört
Gerald Lippert
14.Jan.20
  1

Bei diesem schönen Exemplar Transall de Luxe mit braunem Leder kam kurz UKW Empfang, danach verstimmte das Gerät und es kam nur noch Rauschen.

Die UKW Abstimmung funktioniert bei diesem Modell mit Kapazitätsdioden und einer stabilisierten Abstimmspannung. Die sollte wohl um die 24V liegen, da eine ZF24 als Stabi eingesetzt ist. In meinem Fall ging die Spannung kurz auf ca 15 Volt und sackte dann ab auf 4 Volt. Erzeugt wird die Spannung mit einem Sperrwandler, an dessen Sekundärwicklung ein Selenbrückengleichrichter die Wechselspannung gleichrichtet. Der war aber ok und auch nach abklemmen der Last durch loslöten von R64 wurde es nicht mehr. Also weiter suchen im Sperrwandler: Dessen Transistor T61 hatte im Kohm Bereich von Emitter zum Kollektor Durchgang. Also mal schnell hinten auf die Platine einen gerade vorhandenen AC 126 gelötet und es gab gar keine Spannung mehr, er schwang nicht. Ein Blick in den Schaltplan verriet mir daß es wohl ein kritisches Bauteil ist - da steht AC122 ge+gn. Nach ein bischen Suche in Altbeständen fand ich einen AC122 "grün", Originalverpackt in einem Heninger Kartönchen. Nach Einbau dieses Typs funkionierte alles wieder, die Spannung an der ZF24 liegt bei 22,9 Volt stabil, das ist wohl eine Exemplarstreuung. Da aber die Skala exakt stimmt, war das wohl schon immer so. Nach mehrstündigem Probelauf konnte das Gerät zum Besitzer, dessen Sammlung dadurch bereichert wurde.

Gerald Lippert, 14.01.2020

 
Hits: 4523     Replies: 0
Saba Transall de Luxe automatic - Modellvarianten
Wolfgang Scheida
25.Jan.09
  1

Saba Transall de Luxe aut. - weiteres unbekanntes Modell?

Saba Transall de Luxe automatic – Beschreibung der Modellvarianten
 
Modell 1: In der Saison 1967/68 stellt Saba denTransall de Luxe automatic“, nachgewiesen im Saba Katalog 1967/68 vor.
 
Der Saba Transall de Luxe automatic ist folgendermaßen äußerlich zu erkennen:
 
1.      Geliefert wurde das Gerät im Braunen Kunstlederbezug
2.      Der UKW Abstimmzeiger ist Rot/Orange, der Zeiger für die AM Bereiche Grün gefärbt.
3.      Die rechts außen liegende Taste des 6er Tastenaggregats ist die EIN/AUS Taste.
4.   Die aufgesetzt/aufgeklebt wirkende Zusatzskala ist mit 0 ... 100 bezeichnet. 
 
Modell 2: Laut gelisteten Saba Schaltplan als "Transall de Luxe automatic E" bezeichnet, ist dieses Modell in den Katalogen 1968 und 1969 nachgewiesen.
 
Der Saba Transall de Luxe automatic E ist äußerlich folgendermaßen zu erkennen:
 
1.      Geliefert wurde das Gerät im Anthrazit farbigen Kunstlederbezug
2.      Der UKW Abstimmzeiger ist Rot, der Zeiger für die AM Bereiche Blau gefärbt.
3.      Die rechts außen liegende Taste des 6er Tastenaggregats ist die EUROPA Taste während der EIN/AUS Schalter mit dem Lautstärkeregler kombiniert wurde.
4.   Die aufgesetzt/aufgeklebt wirkende Zusatzskala ist mit 1380 ... 1600 sowie mit Stationsnamen bezeichnet.
 
5.      !Besonderheit: Entgegen der Annahme, dass die „Europa“ Taste eine weitere Spreizung des 49 m Kurzwellenbandes darstellt, ist hier unter Europa der obere Mittelwellenbereich von 1.380 – 1.630 kHz zusätzlich zum normalen MW Bereich 510 – 1.630 kHz gemeint.
 
      Anders formuliert ist der Saba Transall de Luxe Automatic (E) als 6 Band Gerät klassifiziert: 1: UKW, 2: KW allg., 3: KW 49 m Band, 4: MW, 5: LW, 6: MW II – „Europa“. (Man darf sich von der Bezeichnung „Europa“ nicht ins Bockshorn jagen lassen!)
 
(Über den praktischen Nutzen dieser Europa MW Bandspreizung können sich vielleicht OM’s oder SWL’er aus den 1970er Jahren einbringen)
 
Modell 3: "Saba Transall de Luxe automatic (F)" - Derzeit nicht belegbar - nach obiger Beschreibung mit dem Gerätetext vergleichend gefolgert möglicherweise nur ein Phantomgerät !   

Modell 4: Saba Transall De Luxe Automatic: Gerät mit gänzlich anderem Design das 1971 auf den Markt kam und mit Mai 1971 im Saba Report nachgewiesen werden kann. 

1/2009 W. Scheida

Ergänzung:

Weitere Modelle mit Mittelwellen Europaband ohne Anspruch auf Vollständigkeit:

 

 
SABA; Villingen: Transall de Luxe automatic
End of forum contributions about this model

  
rmXorg