radiomuseum.org

Netzanode NA17

Netzanode NA17; Seibt, Dr. Georg (ID = 891080) A-courant Netzanode NA17; Seibt, Dr. Georg (ID = 206390) A-courant
Netzanode NA17; Seibt, Dr. Georg (ID = 206387) A-courant Netzanode NA17; Seibt, Dr. Georg (ID = 206392) A-courant
Netzanode NA17; Seibt, Dr. Georg (ID = 1628522) A-courant
Utilisez la barre de défilement rouge.
Netzanode NA17; Seibt, Dr. Georg (ID = 891080) A-courant
Seibt, Dr. Georg: Netzanode NA17 [A-courant] ID = 891080 640x421
Sélectionnez une image/schéma pour afficher des vignettes sur la droite et cliquez pour télécharger.
Pour le modèle Netzanode NA17, Seibt, Dr. Georg (Nachf.); Berlin, auch München:
eigenes Verkaufsbild --- .antik-technik.de ---
 
Pays:  Allemagne
Fabricant / Marque:  Seibt, Dr. Georg (Nachf.); Berlin, auch München
Année: 1928 ? Catégorie: Alimentation/stabilisateur de tension ou batterie ou chargeur
Lampes / Tubes 1: RE134
Gammes d'ondes - sans
Particularités Alim / chargeur batterie anode
Tension / type courant Alimentation Courant Alternatif (CA) / 120; 220 Volt
Haut-parleur - - Pas de sortie basse fréquence
Puissance de sortie
De Radiomuseum.org Modèle: Netzanode NA17 - Seibt, Dr. Georg Nachf.;
Matière Boitier métallique, lampes visibles
Forme Modèle de table générique
Dimensions (LHP) 265 x 110 x 175 mm / 10.4 x 4.3 x 6.9 inch
Remarques Spannungsausgang +3 V / +6 V / +30 V / +60 V / +150 V.
Poids net 4 kg / 8 lb 13 oz (8.811 lb)
Source - - Data from my own collection

Modèle crée par Peter Wölfel. Voir les propositions de modification pour les contributeurs supplémentaires.



Tous les appareils de Seibt, Dr. Georg (Nachf.); Berlin, auch München
Vous pourrez trouver sous ce lien 402 modèles d'appareils, 336 avec des images et 198 avec des schémas.



 


Contributions du forum pour ce modèle
Seibt, Dr. Georg: Netzanode NA17
Discussions: 1 | Publications: 4
Vus: 1690     Répondre: 3
seibt: NA17 (NA 17); Netzanode
Jürgen Bauch
15.Dec.10
  1

Warum ist bei der Netzanode eine RE134 verbaut ? Es müsste doch eine Gleichrichterröhre sein ?

 

Jürgen Bauch

Rüdiger Walz
15.Dec.10
  2

Die RE 134 ist älter als die RGN 354, die in etwa die gleiche Leistung (Anodenstrom 20-25 mA) hat. Man findet bei vielen Netzgeräten der Jahre 1927-1929 in der Originalbestückung die RE 134 als Gleichrichterröhre. Man erkennt es daran, dass in der vierpoligen Fassung Gitter und Anode kurzgeschlossen sind. Für den dreipoligen Sockel der RGN 354 ist das natürlich nicht notwendig und auch nicht störend, sodass man die RE 134 als Gleichrichter durch eine RGN 354 ersetzen kann.

Eine der ersten Gleichrichterröhren, die RGN 1503 (gefolgt von RGN 1054), war den Entwicklern von kleinen, einfachen Netzgeräten womöglich zu teuer und ihre Leistung wurde für einen typischen 3-Röhren-Empfänger nicht benötigt. Daher wurde als Einweggleichrichter oft die RE 134 eingesetzt. In späteren Bestückungstabellen wurde sie natürlich gegen die RGN 354 ausgetauscht.

Rüdiger Walz

Jürgen Bauch
16.Dec.10
  3

Guten Abend Herr Walz

Vielen Dank für Ihre umfassende Antwort.Für mich war die RE134

als Triode erst nicht vorstellbar. Man lernt nie aus !

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Jürgen Bauch

 

Hans-Dieter Haase † 5.2.18
17.Dec.10
  4

Da die Frage beantwortet ist habe ich das Fragezeichen entfernt.

HDH

 
Seibt, Dr. Georg: Netzanode NA17
Fin des contributions forum pour ce modèle

  
rmXorg