radiomuseum.org

 
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

3NFB

Information - Help 
ID = 1215
       
Country:
Germany
Brand: Loewe-(Opta); Deutschland
Developer: Loewe-(Opta); Deutschland 
Tube type:  MULTI-SYSTEM, internal coupling   Universal 
Identical to 3NFB = 3NFBAT = 3NFBatt
Similar Tubes
Normally replaceable-slightly different:
  3NF7 ; 3NFNET ; RNF7
First year 1927 Tube leaflet collection E.Erb Analysis by original leaflets
First Source (s)
Feb.1931 : Funk Bastler 1931, Heft 8
Predecessor Tubes 3NF  

Base Loewe Bajonet, 6-pin + middle pin
Filament Vf 4 Volts / If 0.125 Ampere / Direct / Battery =
Description Auf den Röhren steht 3NFB oder 3NF.BAT.

1. Triode als Richtverstärker oder Audion, gefolgt von NF-Triode und Endtriode kombiniert mit allen Bauteilen für ein Radio ausser den frequenzgebenden Elementen (Drehko(s) und Spulen). Rückkopplung ist möglich, da die erste Anode herausgeführt ist, bei der 3NF aber nicht.

Heizung: Bei der 3NFB sind alle Fäden in Serie geschaltet.
ANMERKUNG: Der Röhren-Codex 1948 bezeichnet diese Röhre fälschlicherweise mit 3NF Batt. 
Tube prices 4 Tube prices (visible for members only)
  ro433_vb3.gif
  3NFB: In vielen Unterlagen falsch dargestellt!
Wolfgang Holtmann
 
3nfb.jpg
3NFB: M.N.
Michael Niermann

 
3nfb_loewe_vb3.gif
3NFB: In vielen Unterlagen falsch dargestellt!
Wolfgang Holtmann

 

Usage in Models 4= 1928 ; 3= 1929 ; 3= 1930

Quantity of Models at Radiomuseum.org with this tube (valve, valves, valvola, valvole, válvula, lampe):10



Forum contributions about this tube
3NFB
Threads: 3 | Posts: 8
Hits: 606     Replies: 1
Kennlinie LOEWE 3NFB oder Kontroldaten
Christian ADAM
20.Jan.18
  1

Ich besitze eine 3NFB, die auf FUNKE W10 sehr gut bewertet ist (Gut ist auf Karte 145 über 12,5 mA), die messung gibt 18 mA.

Als daten habe ich bis jetzt nicht viel  gefunden, das beste hier (Radiomuseum) im Forum der 3NFK. Da steht (aus der Funwerk Röhrentaschentabelle) :

Für die 1. und 2. Triode unter 200V Anodenspannung und + 0,5V Gitterspannung ist Sollwert des Stromes 130 µA

Meine Messung hat Istwert nur 70 µA angegeben.

Für die Endtriode unter 200V und -18V ist Sollwert des Stromes 8 mA und Steilheit 1,2 mA/V. Meine messungen geben als Istwerte 9,5 mA und 1,08 mA/V.

Der Faden ist durch Gleichstrom gespeisst und das Fadenende an der Triode 1 dient als Nullspannung referenz wie von Wolfgang HOLTMANN erklärt.

Meine Frage: mit den gezeigten Messungen denke ich dass die Endtriode neuwertig ist. Aber ich weiss nicht, was ich von der Messung der 1. und 2. Triode halten muss ...

Wer hätte mehr Info, bzw. Kennilinien für diese 3NFB Röhre ? Oder eine Meinung dazu ?

M f G aus Frankreich,

Christian

Wolfgang Holtmann
20.Jan.18
  2

Hallo Christian

Du schreibst:

"Der Faden ist durch Gleichstrom gespeisst und das Fadenende an der Triode 1 dient als Nullspannung referenz wie von Wolfgang HOLTMANN erklärt."

Das ist richtig für die 3NF. Bei der 3NFB liegen jedoch alle Fäden in Reihe!

Will man die Kennlinien der Endtriode messen, dann muss man einen Trick anwenden.
Dazu verbindet man den negativen Pol der Heizspannungsquelle mit H+ und betrachtet das als Referenz.

Ob das Loewe früher so gemacht hat, ist nicht sicher. Vielleicht gab es 1927 noch keine
Festlegung auf bestimmte Messprozeduren....?

MfG

 
Hits: 4810     Replies: 3
Die Loewe Röhre 3NFB - Analyse einer Mehrfachröhre
Gerhard Eisenbarth
13.Jan.08
  1 Kaum eine Röhrenfamilie ist für mich so interessant wie die Familie der Mehrfachröhren von Firma Loewe. Um als Röhrensammler mehr über diese Röhren zu erfahren, habe ich mich entschlossen, der einen oder anderen Mehrfachröhre ihre Geheimnisse zu entreissen.
Eine defekte 3NFB habe ich geöffnet und meine Analyse zu diesem Exemplar möchte ich hier vorstellen.

Gerhard Eisenbarth

Attachments

Rolf Nickel
19.Jan.08
  2 Lieber Herr Eisenbarth,

meiner Ansicht nach haben Sie hier eine ganz hervorragende Arbeit geleistet. Herzlichen Dank. Sehr bedauerlich, dass offenbar das Interesse daran nicht ganz so groß ist, wie es vielleicht wünschenswert wäre. Deshalb möchte ich mein Scherflein beitragen und habe mit tatkräftiger Unterstützung einer versierten Kollegin den „zugehörigen“ US-amerikanischen Artikel aus der RADIO NEWS von 1926 gescannt, aufbereitet und wieder neu zusammengestellt. Ich hoffe, dass dieses Dokument zur Illustration und zum weiteren Verständnis der in Ihrer Arbeit beschriebenen Loewe-Mehrfachröhre beiträgt. Das große Bild auf der zweiten Seite zeigt sehr anschaulich, wie viele Einzelteile und Triodensysteme durch eine einzige dieser Mehrfach-Röhren ersetzt werden konnten. Siegmund Loewe (und Manfred v. Ardenne) waren ihrer Zeit weit voraus, denke ich.

Siehe zu diesem Thema auch hier und dort.

Und noch etwas :
  1. Zu einer deutschen Übersetzung wäre ich bereit, weil mein Text als Word-Dokument vorliegt. Ich kann aber den Bedarf nicht einschätzen. Bitte um kurze E-Mail, falls das gewünscht sein sollte.
  2. Meiner Ansicht nach gehören diese Beiträge zur Röhre 3NFB verschoben (Administrator).
  3. Layout und Bildgrößen der Anlage entsprechen nicht vollständig dem Original. Die Bildqualität lässt sich noch verbessern. Ich halte sie aber in diesem Fall für noch vertretbar, weil Herr Eisenbarth in seiner Datei Bilder von sehr guter Qualität zeigt.
Rolf Nickel

01.03.2008:  Anlage gelöscht, sie ist jetzt in dieser Reihe nach Beitrag Nr. 7 zu finden, ebenso wie die deutsche Übersetzung.
Wolfgang Holtmann
19.Jan.08
  3

Liebe Röhrenfreunde

 

Da bin ich ebenso der Meinung:

Wir alle können Herrn Eisenbarth sehr dankbar sein, dass er den Mut aufgebracht hat und eine -sowieso defekte- Loewe Mehrfachröhre geöffnet hat. Ich bin mir sicher, da hat nicht jeder Verständnis für!

 

Der große Nutzen liegt in den neu gewonnenen Erkenntnissen und zwar auf nur auf einen Typ bezogen, hier die 3NFB (oder BAT)! Das findet man selten.

Nun haben wir endlich die Bestätigung, dass die Heizfäden alle in Reihe geschaltet sind und das kalte Ende des Rg des 2. Systems an –H gelegt ist.

 

Das ist falsch dargestellt in:

  • Funkschau Röhrentabelle, 1946
  • Funkwerk RTT, 1949
  • Röhrentaschenbuch, W. Beier, 1954
  • Tabellen f. d. Funkpraktiker, H. Lange, 1948
  • Ja, selbst in den durch die Fa. LÖWE-RADIO AG 1940 herausgegebenen Röhrenunterlagen!

 

Dazu kommt noch die allgemeine Verwirrung, wie sind die Sockelschaltbilder zu interpretieren? Von oben, oder von unten gesehen? So ein Hinweis is bei den Loewe Mehrfachröhren –leider- immer notwendig!

Nur in Beiers Röhrentaschenbuch hat man das der heutigen Norm entsprechend, umgezeichnet. Gefällt mir gut, die zeichnerischeTrennung von Sockel und den Systemen. Allerdings haben sich dabei Fehler eingeschlichen, so dass die 2HF, 3NF und 3NFB nicht fehlerfrei abgebildet sind.

 

Herr Nickel schlägt vor:
Meiner Ansicht nach gehören diese Beiträge zur Röhre 3NFB verschoben (Administrator).

.

Allgemeine Betrachtungen zu den Loewe Mehrfachröhren, wie den von Herrn Nickel eingebrachten Artikel von 1926 (USA), sind eine wertvolle Bereicherung. Diese sollten aber nicht auf eine bestimmte Mehrfachröhre (sicher nicht auf die 3NFB) geladen werden. Besser ist es, diese unter „Röhrenentwicklung bis 1933“ einzuordnen.

 

MfG  

Gerhard Eisenbarth
25.Jan.08
  4 Danke Rolf Nickel und Wolfgang Holtmann für die Anerkennung und auch für die ergänzenden Beiträge. Für die innerern Aufbauten und Funktionen einer Röhre interessieren sich viele Sammler nicht so intensiv. Ich bin mir aber sicher darin, dass die Röhrensammler, die sich tiefer mit ihren Sammelobjekten beschäftigen, hier genauer hinschauen. Das genügt mir, dafür habe ich den Beitrag gebracht. Hier liegt auch eine Stärke des RMorg, in der Ausgewogenheit der Beiträge - jeder kann fündig werden. Ich bin schon gespannt darauf, welches Interesse mein nächster Beitrag findet.
Gerhard Eisenbarth

Ergänzung am 26.1.08 hinzugefügt.
Öffnen von Röhren machen nicht viele Sammler. Wenn man aber tiefer in die Materie eindringen will, so muß man wie ein Archäologe die Sache "Ausgraben".
In der Vitrine allerdings macht sich z.B. eine geöffnete 3NFB sehr gut - wie ein Prunkstück. Dagegen sieht eine ungeöffnete 3NFB trist und uninteressant aus vor allem, wenn sie grau und dazu noch verschmutzt ist. Bei der klaren 3NF ist die Situation günstiger, weil man viel von aussen sehen kann, aber eben nicht alles.
Hier soll sich jeder Sammler den Freiraum herausnehmen, den er für sein Hobby letztlich benötigt. Bewahren alter Technik ist für mich ein Ziel. Ausgraben verborgener Informationen ein weiteres.
 
Hits: 1964     Replies: 1
3NFB (3NFB): Foto vom Innenleben
Georg Richter
01.Sep.06
  1 Eine transparente '3NFBe ind'.:



Möglicherweise ein Labormuster(brett) von Loewe?

Aus 'Lehmann: Die Rundfunk- und Tonfilm-Technik (1932)'
Wolfgang Holtmann
02.Sep.06
  2

Sehr geehrter Herr Richter

 

Ich habe mir die Röhrenabbildung (Abb.377) in dem von Ihnen angegebenen Buch angeschaut.

Die Unterschrift dazu gibt an, dass es sich um eine indirekt geheizte Niederfrequenz-Dreifachröhre handelt! Hat also wenig mit der bekannten 3NFB (direkt beheizt) zu tun.

 

Ich denke, es handelt sich um ein Versuchsmuster einer 3NFK, 3NFL oder 3NFW. Man erkennt zwei kleine Anodenzylinder für die indirekt geheizten Trioden der Vorstufen. Dahinter sieht man zwei große Anodenzylinder, welche m.E. parallel geschaltet die direkt geheizte Endtriode bildet. Die am Sockel angebrachte Buchse ist nicht serienmäßig.

 

So nebenbei:

Mir fällt auf der nächsten Seite des Buches ein Bezeichnungsfehler in Abb.379 auf.

Es wird der Loewe-Ortsempfänger OE333 in der Bakelitausführung dargestellt, jedoch als „Rückkopplungs-Ortsempfänger“ umschrieben.

Letzterer hätte eine 3NFB, einen getrennten Rückkopplungshebel und eine 3-polige Gitterspule haben müssen!

 

 
3NFB
End of forum contributions about this tube

You reach this tube or valve page from a search after clicking the "tubes" tab or by clicking a tube on a radio model page. You will find thousands of tubes or valves with interesting links. You even can look up radio models with a certain tube line up. [rmxtube-en]
  
rmXorg