radiomuseum.org

Weimar 6118/55WU

Weimar 6118/55WU; Stern-Radio (ID = 306248) Radio
 
Weimar 6118/55WU; Stern-Radio (ID = 555702) Radio
 
Weimar 6118/55WU; Stern-Radio (ID = 555703) Radio
 
Weimar 6118/55WU; Stern-Radio (ID = 555704) Radio
 
Weimar 6118/55WU; Stern-Radio (ID = 2336756) Radio
Weimar 6118/55WU; Stern-Radio (ID = 525566) Radio Weimar 6118/55WU; Stern-Radio (ID = 525568) Radio
Weimar 6118/55WU; Stern-Radio (ID = 89476) Radio Weimar 6118/55WU; Stern-Radio (ID = 2384785) Radio
Weimar 6118/55WU; Stern-Radio (ID = 2384786) Radio Weimar 6118/55WU; Stern-Radio (ID = 2384787) Radio
Weimar 6118/55WU; Stern-Radio (ID = 13466) Radio Weimar 6118/55WU; Stern-Radio (ID = 89474) Radio
Weimar 6118/55WU; Stern-Radio (ID = 89475) Radio Weimar 6118/55WU; Stern-Radio (ID = 13464) Radio
Utilice la barra deslizante rojo por más.
Weimar 6118/55WU; Stern-Radio (ID = 525566) Radio
Stern-Radio: Weimar 6118/55WU [Radio] ID = 525566 933x700
Seleccione una imagen o esquema para mostrar las miniaturas de la derecha y haga clic para descargar.
For model Weimar 6118/55WU, Stern-Radio Sonneberg, VEB, RFT; SONRA; -vorm.: EAK (Ostd.) - ex. AEG
 
País:  Alemania
Fabricante / Marca:  Stern-Radio Sonneberg, VEB, RFT; SONRA; -vorm.: EAK (Ostd.) - ex. AEG
Año: 1955/1956 Categoría: Radio - o Sintonizador pasado WW2
Válvulas 7: EC92 EC92 ECH81 EBF80 EM11 EABC80 UEL51
Semiconductores (sólo se cuentan los transistores) Tr.Gl.=Metal-rectif.
Principio principal Superheterodino en general; ZF/IF 473/10700 kHz
Número de circuitos sintonía 6 Circuíto(s) AM     11 Circuíto(s) FM
Gama de ondas OM, OL, 2 x OC y FM
Especialidades
Tensión de funcionamiento Red: Corriente alterna (CA, Inglés = AC) / 110; 127; 220; 250 Volt
Altavoz Altavoz dinámico (de imán permanente) / Ø 20 cm = 7.9 inch
Potencia de salida 3 W (unknown quality)
de Radiomuseum.org Modelo: Weimar 6118/55WU - Stern-Radio Sonneberg, VEB,
Material Madera
Forma Sobremesa apaisado (tamaño grande).
Ancho, altura, profundidad 630 x 420 x 270 mm / 24.8 x 16.5 x 10.6 inch
Anotaciones Skalenbeleuchtung 6,3 Volt/300 mA (2 Sofitten 11 x 38 mm); Permeabilitätsabstimmung für alle Bereiche, UKW-Gehäusedipol. Das Loch in der Schallwand ist aus akustischen Gründen beabsichtigt und weist daher nicht auf einen fehlenden Lautsprecher hin.
Peso neto 17 kg / 37 lb 7.1 oz (37.445 lb)
Precio durante el primer año 499.00 DM
Ext. procedencia de los datos E. Erb 3-907007-36-0
Procedencia de los datos Die Geschichte der Rundfunkindustrie der DDR Band 1 1945 - 1967 / Radiokatalog Band 2, Ernst Erb
Mencionado en Historische Radios Band IV (156B)
Documentación / Esquemas (1) Radio und Fernsehen 6/1956
Referencia ilustración Das Gerät ist im Doppelband "Historische Radios" von Günther Abele abgebildet.


Ir al listado general de Stern-Radio Sonneberg, VEB, RFT; SONRA; -vorm.: EAK (Ostd.) - ex. AEG
Donde encontrará 384 modelos, 308 con imágenes y 280 con esquemas.




 


Contribuciones en el Foro acerca de este modelo
Stern-Radio: Weimar 6118/55WU
Hilos: 2 | Mensajes: 7
Entradas: 2010     Réplicas: 1
stern-sonn: 6118/55WU ; Weimar
Hans M. Knoll
01.Jun.11
  1

Hallo Kenner der ex DDR Modelle.

 

Privat arbeite ich vorwiegend  an UKW- Boxen, also die Empfangsteile aus Radios, sowie  an Einbauteilen zu UKW.

Von einem "Recycler" vom Bodensee, bekam ich gewollt und als "Beifang" je eine UKW-Box aus diesem oder mit einem damit verwandtem Modell.

Diese Adresse wird oft negativ beurteilt. Die Kritiker uebersehen dabei jedoch, dass man dort an Baugruppen gelangen kann, ohne das ganze Radio anzuschaffen. Zugegeben, hiermit bin ich in eine Sackgasse geraten, weil doch Details im  Dunkel bleiben.

 

Wo sind Fragen:

Der Spulenfahrstuhl "Variometer" endet unten ( bild 1 und bild2) mit einem Kunststoff- Zapfen und den Resten eines Zugseiles.
Es wuerde mich freuen, wenn ich dazu  ein- zwei Bilder bekommen koennte, die mir zeigen, wie das damals geloest war.

 

Es ist eine sehr sparsam konstruierte Box, die ich gerne analysieren moechte.

Danke fuer eine Hilfestellung,

 sagt Hans M. Knoll

 

Anexos

Hans M. Knoll
07.Jun.11
  2

Das RMorg. Mitglied Herr Niels Vormoor, wird mir die von mir gesuchten Ansichten des Antriebes zukommen lassen.

Dabei ist er nicht einmal als Besitzer hier beim Modell angefuehrt.

 

Ich danke Ihm schon vorab einmal.

 

Hans M. knoll

 
Entradas: 2564     Réplicas: 4
stern-sonn: 6118/55WU (6118/55 WU); Weimar
Bernd Lohmeyer
23.Aug.09
  1

Guten Tag,

vor kurzem gelangte ich in den Besitz eines Weimar 6118/55WU. Entgegen aller Modellbeschreibungen die ich bisher hierzu gelesen habe sind bei meinem Modell 2 LS verbaut. Meine Frage nun: handelt es sich hierbei um ein Modell der marke "Eigenbau" oder wurde es tatsächlcih offiziell verkauft? Zur Illustration habe ich ein paar Bilder beigefügt:

MFG

Bernd Lohmeyer


Anexos

Wolfgang Eckardt
23.Aug.09
  2

Hallo, Herr Lohmeyer,

das ist das erste Modell eines Weimar, das ich mit 2 Lautsprechern sehe. In der Firmen-Literatur wird extra darauf hingewiesen, dass dieses Loch - welches ja hier "verstopft" wurde - aus akustischen Gründe vorgesehen wurde. Ich sehe hier wirklich die Eigenarbeit eines Amateurs, der meinte, er könne den Klang des Gerätes mit dem 2. LS verbessern.

Dazu kommt, dass Lautsprecher mit diesen Magneten (Tridelta-Zeichen von Hescho) 1955 noch nicht in Gebrauch waren - also neueren Datums sind.

Eine weitere - sicher nützliche - Zusatzarbeit ist der Einbau der Diodenbuchse (DIN-Buchse), sogar 5-polig!!, fällt in eine wesentlich spätere Zeit, noch dazu amateurhaft geschraubt.

Fazit: Hier handelt es sich um nachträglichen Umbau und nicht um eine "Variante" des Herstellers.

Hinweis: Bitte Dateinamen nicht mit Umlaut versehen (Gehaeuse statt Gehäuse)! Sie lassen sich nicht öffnen.

Gruß

Wolfgang Eckardt

Nachtrag: Habe einen ebensolchen zusätzlich eingebauten Lautsprecher auf einem Bild (Bild- ID=538181) beim Modell 6118/55GWU entdeckt, das Herr Reuther eingestellt hat. (siehe Kommentar oben) 

Hans-Dieter Haase † 5.2.18
23.Aug.09
  3

Bitte keine Umlaute in Dateinamen verwenden. Was beim Versuch, die Datei zu öffnen, passiert, können Sie mit der letzten Datei selbst ausprobieren.

HDH

Bernd Lohmeyer
23.Aug.09
  4

Hallo Herr Eckhardt,

vielen Dank für Ihre Antwort und sorry für den Umlaut. Ich füge das Bild nochmal an. Man kann darauf nämlich sehen das dieser Gehäusestempel von Juli 1959 ist. Wie passt das zusammen?

mfg

Bernd Lohmeyer

Anexos

Wolfgang Eckardt
23.Aug.09
  5

Hallo Herr Lohmeyer,

die 1959 sind kein Widerspruch. Der Weimar (WU und auch GWU) galt als "Königin der Mittelsuper" und war sehr beliebt. Ich habe zwar keine exakten Produktionszahlen zur Hand, aber es war in den Betrieben der DDR üblich, dass bewährte Modelle über mehre Jahre vom Band gingen. Der Zwang nach jährlichem Modellwechsel war nicht gewollt oder erwünscht.

Gruß

Wolfgang Eckardt

 
Stern-Radio: Weimar 6118/55WU
Fin de las contribuciones al foro de modelo

  
rmXorg