radiomuseum.org

 
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

seltsame Röhre

Moderators:
Jacob Roschy Martin Renz Ernst Erb Bernhard Nagel 
 
Thread locked Thread closed by a moderator. But replies can be made through a moderator.
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Valves / tubes - Semiconductors » VALVES/TUBES / SEMICONDUCTORS in RADIOMUSEUM » seltsame Röhre
           
René Goebel
René Goebel
 
D  Articles: 118
Schem.: 88
Pict.: 45
05.Dec.03 15:29

Count of Thanks: 67
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Wenn Ihnen im Radiomuseum etwas nicht klar ist, klicken Sie hier oder auf HILFE / FAQ auf der Suchseite. Hier ist eine ausgezeichnete Übersicht und hier über die Datei- bzw. Bildformate.

Bitte klicken Sie die unterstrichenen Ausdrücke, das sind Links.
Damit Sie nicht den ganzen Thread herunter scrollen müssen, erlaube ich (Ernst Erb) mir, hier zuoberst in den "zuerst verunglückten Thread" zu schreiben warum wir zu Beginn 2004 eine neue Regelung zum Eintritt (Eintritts-Beitrag, Postumschlag, also sicherere Identität) und Forum (Konzept REDAKTION) eingeführt haben.

Beispiel: Dieser Thread hier hatte mit einer interessanten Frage begonnen, danach kam das grosse Ratespiel, obwohl man sich (wie ich letztlich im Internet über den Begriff FX6B (FX5B) hätte erkundigen können. Wie beachtet unsere Seiten sind, hatte dann (am Schluss) die Anfrage aus den USA nach dieser Röhre gezeigt!

Vor dem Schreiben bitte sich fragen: Trifft es das Thema und die Antwort ist sicher und im RMorg nicht bekannt? Nur das ist ein interessanter Beitrag. Bitte vorher den SEARCH verwenden.



Hier nun ein paar Links auf Threads, wie wir sie uns wünschen und auf den Beitrag "Sachlichkeit und Emotionen". Wenn Sie den Thread ganz hinunter scrollen, finden Sie als Mitglied (da im internen Board "Talk") einige unliebsame Diskussionen zu diesem (damals) neuen Kurs - inkl. Begründungen. Bitte beachten Sie aber auch die Rundschreiben wie dieses auf den letzten Seiten im Forums-Board FAQ.

1.
Operation mit EINEM Chirurgen gelungen - Patient zum Leben erweckt:
Gerät bringt eine verzerrte Wiedergabe (Wolfgang Bauer)

2.
Das ist sogar möglich, wenn beide eine Fremdsprache benutzen müssen, die sie zudem nur unvollständig beherrschen - Hut ab!:
Ein problematischer Fehler und ein Anfänger weit weg ... und Grundsätzliches (Hans M. Knoll)

3.
Wie man sich erfolgreich mit etwas auseinander setzen kann - und trotzdem Freunde gewinnt.

4.
Gefahren beim Reparieren - es kann auch allgemein sein - mit mehreren Teilnehmern:
Wichtigste Aspekte bei der Stromversorgung.
Fehler in der Endstufe gefunden und repariert.
Das Magische Auge, EM34, reagiert nicht - mit Zwischengeräuschen - Ende gut ;-)

Nach Entfernung von bla bla:
Bau einer Hochantenne und deren Anpassung.
Das Spannende ist das Finden und Beheben der Fehlerursache.


                                              ***************************************

Nun der eigentliche Thread:

hallo,

habe in meinem Fundus folgende Röhre gefunden ,und frage mich jetzt, was das sein kann.

Die Röhre tragt die Bezeichnung FX6B (kann auch FX5B sein) , die Nummer daneben ( 15 1 67) kennzeichnet wahrscheinlich das Herstellungsdatum. Auf der Rückseite ist eine Bezeichnung,die man nicht so genau lesen kann ( EL3zG(logo-ähnlich,scheint also der Hersteller zu sein) oder so ähnlich). Die Röhre ist eine Novalröhre und hat eindeutig keine Heizung.

Von den Pins 1,2,3,6,7 gehen dünne Drähte zum Innern der Röhre (ohne Verbindung zueinander). Unter dem Mikroskop sieht man,das diese sauber abgeschnitten enden,also nicht vorher eine Heizung dazwischen war. An den Pins 4 und 9 sind kleine graphitfarbene Quader in der Größe eines SMD-Widerstandes angeschweisst.

Pins 5 und 8 sind nicht beschaltet.

Ich kann mir überhaupt keine Funktion für diese Röhre vorstellen.

Wer hat da eine Idee ?

 

This article was edited 30.Sep.07 13:19 by Ernst Erb .

Michael Krämer
Michael Krämer
 
D  Articles: 153
Schem.: 1
Pict.: 16
05.Dec.03 21:18

Count of Thanks: 55
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2

Hallo,
könnte das evtl. irgendeine Bi-Metall Röhre sein ? Oder ist das evtl. eine
Röhre die auf Licht oder UV Strahlung reagiert ? Es gibt sowas in UV -
Brandmelder zum Beispiel...
Gruss,Michael




Wieder in Originaltext zurückgeschrieben

This article was edited 30.Mar.06 21:09 by Michael Krämer .

René Goebel
René Goebel
 
D  Articles: 118
Schem.: 88
Pict.: 45
05.Dec.03 21:42

Count of Thanks: 60
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   3

hallo,

Bi-Metall kann ich mir kaum vorstellen , da die Abstände zu weit sind,um einen Kontakt herzustellen.

Im übrigen sind auch die 2 Drähte im zweiten Bild kerzengerade und haben eine Abstand von ca 3-6 mm zueinander,wie alle Drähte ( die wellige Form ,wie im Foto 2 vermutbar; dies wurde im Foto duch die Krümmung des Glases verursacht, alle 5 Stifte/Drähte gehen kerzengerade ins Innere der Röhre und haben besagten Abstand)

Licht?  / UV ? / Brandmelder ?

aber wie sollte das funktionieren ? bzw,welche Schaltungen gibt es dafür ?

Übrigens,Google Suche mit allen möglichen Keywörtern,brachte auch keinen Erfolg

 

 

This article was edited 05.Dec.03 22:49 by René Goebel .

Harald Pohlmann
Harald Pohlmann
 
D  Articles: 107
Schem.: 19
Pict.: 111
05.Dec.03 22:49

Count of Thanks: 60
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   4

Hallo

Bei gasgefüllten Röhren gibt es eine Abhängigkeit der Zündspannung von der Beleuchtungsstärke. Eine Glimmlampe kann man bei wenig Umbebungslicht an ein Netzteil anschließen und die Spannung auf wenige Volt unterhalb der Zündspannung einstellen. Wenn die Glimmlampe dann mehr Licht ( z.B. von einer Taschenlampe) bekommt, zündet sie aufgrund der ionisierenden Wirkung der einfallenden Strahlung.

Grße, Harald Pohlmann

René Goebel
René Goebel
 
D  Articles: 118
Schem.: 88
Pict.: 45
05.Dec.03 22:57

Count of Thanks: 56
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   5

hallo Harald,

Du gehst also von einem Glimmstabilisator aus ?

Was sollen dann aber die vielen ( für mich zumindestens unsinnigen) Drähte in der Mitte für eine Funktion haben ?

Gut , aber wenn es ein Glimm-Stabi sein sollte,

Wie kann ich dieses Teil überprüfen ? Vreg(Wert?), Vmax , Rnom bei Vmax ,etc.?

wahrscheinlich hilft da nur rantasten.

 

Gruß, René

 

This article was edited 05.Dec.03 23:16 by René Goebel .

Harald Pohlmann
Harald Pohlmann
 
D  Articles: 107
Schem.: 19
Pict.: 111
05.Dec.03 23:15

Count of Thanks: 57
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   6

Hallo,

eventuell sind die Drähte Ionisierungshilfen die der Reihe nach um je ca 100 V mehr Spannung bekommen. Zwischen den Elektroden am Ende fließt dann bei mehreren hundert Volt der Signalstrom.

René Goebel
René Goebel
 
D  Articles: 118
Schem.: 88
Pict.: 45
05.Dec.03 23:18

Count of Thanks: 89
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   7

hallo Harald,

würde Sinn machen,

aber wo benutzt man so eine aufwändige (extra mit ä geschrieben nach neuer deutscher Rechtschreibung) Technik ?

 

Gruß, René

This article was edited 05.Dec.03 23:21 by René Goebel .

Jacob Roschy
Jacob Roschy
Moderator
D  Articles: 1568
Schem.: 17
Pict.: 68
06.Dec.03 09:29

Count of Thanks: 69
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   8

Bis jetzt wusste also niemand, wozu diese seltsame Röhre zu verwenden ist.

Obwohl ich glaube, von Röhren einiges zu verstehen, habe ich mich bisher nicht gemeldet, eben weil ich über diese spezielle Röhre nichts weiß, - und ich denke, so sollte man es grundsätzlich machen.

Da ja niemand gezwungen ist, eine Antwort zu geben, sollte man eine solche Frage besser mal zunächst unbeantwortet stehen lassen, bevor man mit Herumraten und Kaffesatzlesen beginnt, denn damit ist niemanden gedient.

Als Kompromis schlage ich vor, dass, wenn man die richtige Antwort nicht kennt, sich zunächst zurückhält und erst dann eine "Ratespiel"- Antwort gibt, wenn der Thread am unteren Ende von "Die neuesten Beiträge" angelangt ist.

MfG JR

Ernst Erb
Ernst Erb
Officer
CH  Articles: 5541
Schem.: 13735
Pict.: 30865
06.Dec.03 12:35

Count of Thanks: 64
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   9

Leider ist mir die Schwatzerei auch aufgefallen, und ich danke Dir, Jacob, dass Du interveniert hast. Natürlich hätte ich mit diesem Titel antowrten können (Strobotron Flash Lamp), was ich nach ca. drei Tagen auch gemacht hätte, um wenigstens etwas Konkretes einzubringen - aber erst dann.

Denn wenn man im Fundus eine seltene Röhre hat, und von denen gibt es wohl um die hunderttausend, dann ist eine Antwort nicht dringend. Und nur eine gute Antwort ist eine brauchbare.

Ich habe deswegen oben im Header des Forums den blauen Text gesetzt und überlege mir Massnahmen, wie wir diese Verwässerung des Forums vermeiden können - z.B. mit vorübergehender Passivsetzung, wenn diese Ermahnungen nichts nützen. Bis zuletzt müssen wir noch Antwortfunktionen rationieren, d.h. nur erfahrenen Leuten geben? Das wäre die letzte Massnahme, die ich mir überlegt habe. Wirklich die letzte!

Wir müssen natürlich immer mit neuen Mitgliedern rechnen, die bis jetzt diese Chat-Forums gewöhnt sind und da gerne ihre Spässchen treiben. Die sollten aber besser mal die blauen Info Knöpfe lesen und den Text "Anleitung - Hilfe", bevor sie loslegen.

Nochmals: Es gibt keine dummen fragen aber dumme Antworten, die hier nichts zu suchen haben. Langsam aber sicher werde ich hässig. Tut mir leid: Ich will die Schwatzer von uns abhalten und den besonnenen Leuten DIE Plattform bieten können, die sie verdienen. Das ist das oberste Ziel.

Ernst Erb
Ernst Erb
Officer
CH  Articles: 5541
Schem.: 13735
Pict.: 30865
06.Dec.03 20:09

Count of Thanks: 62
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   10

Natürlich habe ich bezüglich meiner obigen Kritik zwei E-Mails erhalten. Ich verstehe, dass es mindestens zwei Meinungen darüber gibt, wie unsere Boards aussehen sollen. Ich danke auch für die beiden anständigen Mails, trotz einer gewissen Betroffenheit. Ich habe z.B. mit «Spässchen» übertrieben, weil wir das schon hatten und ich diese Eskalation fürchte. Ich will ganz deutlich sein über unseren Kurs - und ich begründe diesen Kurs hier nochmals. Ich habe auch nicht auf die Namen der Betroffenen geschaut, weil es mir um das Prinzip geht. Ich trage prinzipiell niemandem etwas nach.

Schauen Sie sich den Beitrag "Renovierung eines Radiogehäuses ..." an oder geben Sie bei Google den Begriff "Renovierung eines Radios" ein. Sie sehen, dass der Beitrag bie Google von 507-tausend an erster Stelle kommt. Also liest man uns. Stellen Sie sich jetzt bitte in die Schuhe eines Sammlers, der ein Radio lackieren möchte und so um fachmännische Hilfe sucht. Wenn er nun Blödeleien und Spässchen liest - oder einige Ratereien, was denkt er dann von RM.org? Wenn er aber jenen schönen Thread liest und das Resultat noch bebildert sieht, dann wird er sich sagen: «Oha, das RM.org ist eine gute Sache, da muss ich mitmachen, denn ich kann ja in der Technik etwas einbringen, doch nicht für das Lackieren ...». Genau das ist unsere Visitenkarte - und auch die Visitenkarte der beteiligten Mitglieder.

Alle, die im RM.org mal etwas veröffentlicht haben, finden ihre Taten bei Google wieder. Alle tragen etwas Positives oder etwas Negatives zum Eindruck über RM.org bei, ausser sie posten unter «Talk». Dort könnte man Rätselraten veranstalten oder so, doch wissen viele Mitglieder nicht zu unterscheiden und haben dann die gleiche Art auf anderen Boards.

Nun wissen Sie, warum ich nicht der Meinung eines anderen Schreibers bin:
"Wenn hier nicht auch ab und an mal etwas Blaba und Spekulation zugelassen wird, dann wird das Forum hier auf rm.org bald ein recht totes Forum sein - so wirklich lebendig ist es ja auch noch nicht wirklich. Die Anzahl der Seitenbesuche zur Anzahl täglicher Artikel im Forum ist jedenfalls recht gering, das SNR jedoch nicht deutlich besser als in ..."

Ich könnte ja umgekehrt behaupten, dass die Anzahl Seitenbesuche dann steigt, wenn ein Suchender wirklich Gehalt findet (SNR gut), was jetzt sicher nicht immer der Fall ist. Das Forum ist erst ein paar Monate alt, wo hingegen andere seit Jahren bestehen. Nur durch gute Visitienkarten kommen wir auf gute Zahlen, meine ich, denn ich interessiere mich für eine fachliche Antwort, wenn ich in Google suche und nicht nach Spass oder «Zeitvertrieb». Qualität oder Quantität ist hier die Frage. Ich finde wir sollten das Erste anstreben - und dabei möchte ich bleiben können, für das setze ich mich ein.

PS:
Am 27.3.06 das Beispiel verlinkt.

This article was edited 27.Mar.06 09:24 by Ernst Erb .

Michael Krämer
Michael Krämer
 
D  Articles: 153
Schem.: 1
Pict.: 16
07.Dec.03 10:57

Count of Thanks: 61
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   11

 

Hallo Herr Erb, Herr Roschy & Sammlerkollegen...

Ja, sorry erstmal, Es ist schon so wie Sie vermuten: Auch ich bin es von
anderen Chat-Foren gewohnt, zu raten, zu mutmassen, und wie Herr Roschy
treffend schrieb: Aus dem Kaffeesatz zu lesen. Wir haben mittlerweile ganz
sachlich und ausgiebig unsere Meinungen via E-Mail hierzu ausgetauscht.

Ich habe mir nach Euren Anmerkungen auch gedacht: Au weia, was hab ich nun
angestellt, und sicherlich geht es dem anderen Kollegen ähnlich. Ich war mir
nicht bewusst, dass das hier geschriebene - ähnlich meinem Beitrag bzgl. des
Franzosenradios - so sehr in Suchmaschinen auftauchen könnte. Dass die Sache
mit dem Radio bei Google und web.de an erster Stelle von tausenden steht
erfüllt mich mit Freude, ich habe das bis dato nicht einmal gewusst.

Von daher verstehe ich Herrn Erb: Sucht da einer was und wird zugemüllt mit
unserem geplaudere, so wird er schlimmstenfalls 490 Suchergebnisse erhalten
und darin verstecken sich 2 fundierte Aussagen die sowieso niemand
wiederfindet - so geht es mir übrigens auch manchmal. Auch war mir nicht
bewusst dass die Beiträge hier in´s Archiv wandern, ich dachte es sei so wie
in anderen Foren: nach unten raus und ab in die ewige Verdammnis Namens NIL:
oder wie war das noch.

Kurzum: Hier wird Sachlichkeit und fundiertes Wissen erwartet, das ist gut so
und das sehe ich auch ein, das gibt dieser Site halt ihre besondere Note, die
ich sehr schätze. In anderen Foren wird locker geplaudert, gemutmasst und
diskutiert, und so soll es auch bleiben.

Man möge mir meinen Fehler verzeihen. :-)

Gruss,Michael Kraemer

 





Wieder in Originaltext zurückgeschrieben.

This article was edited 30.Mar.06 21:11 by Michael Krämer .

Ernst Erb
Ernst Erb
Officer
CH  Articles: 5541
Schem.: 13735
Pict.: 30865
10.Dec.03 10:04

Count of Thanks: 53
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   12

Grüezi Herr Kraemer
Sie haben mir aus dem Herzen gesprochen, danke. Ganz abgesehen davon ist natürlich klar, dass beim Hobeln Späne fliegen können - und es ist klar, dass wir alle Fehler machen. Ich finde es aber immer wieder toll, dass es Leute gibt, die andere Foren kennen, sich dann aber vom Saulus zum Paulus wandeln können. Und das gibt mir Hoffnung, hier zusammen mit anderen etwas Besonderes aufbauen zu können.

So, wie Ihre Mutmassungen hier waren, ist das auch nicht so tragisch. Schlimmer sind unqualifizierte und zum Teil gefährliche Vorschläge wie einen funkenden Lastwiderstand doch zu leimen oder ein defektes Radio eine Nacht (24 Std.) durchlaufen zu lassen, weil sich dann die Elkos formieren würden. Beides sollten unsere Seiten nicht enthalten können. Olaf Tönne will sich mit den FAQ's beschäftigen. Wenn Sie oder andere Regeln für unser Forum aufstellen möchten, bitte an ihn direkt senden.

René Goebel
René Goebel
 
D  Articles: 118
Schem.: 88
Pict.: 45
12.Dec.03 08:51

Count of Thanks: 51
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   13

Hallo Herr Erb,

vielen Dank für Ihre Antwort ,

1538P1 ( dieser Name stand nicht auf der Röhre ), war aber die Lösung. Durch diese Angaben konnte ich Infos im web finden http://www.tubecollector.org/1538-p1.htm.

Danke.

Daß ich aber mit meiner Anfrage solch eine Lawine lostreten konnte, war mir nicht bewußt.

Aber es hat auch ein Gutes: ich weiß heute, daß unsere "Posts" sehr viel weiter verbreitet werden , als nur im RM intern ; war mir wirklich bis dato nicht bekannt.

Gut ; auch ich werde meine Verhaltensweise im RM ändern ( habe ab und

zu mal auch im Chat - Stil geantwortet ) , und werde in Zukunft bei

meinen Antworten dies berücksichtigen.

Damit könnte man diesen Thread aber jetzt beenden ,oder ?

Gruß, René Goebel

Ernst Erb
Ernst Erb
Officer
CH  Articles: 5541
Schem.: 13735
Pict.: 30865
11.May.04 23:09

Count of Thanks: 63
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   14

Das Walla Walla College (Gary Benton, Electronics Technician, Technical Support Services) sucht diese Röhre (1538-9601 FX6B 1538P1 STROBTRON FLASH LAMP), denn deren Röhre zum Stroboskop ist defekt. Sie hat mich mit dem folgenden e-Mail angefragt, ob der Besitzer diese verkauft, wenn möglich günstig.
Wenn jemand 1538P1, also die Typenbezeichnung der Röhre bei Google eingibt, hat er als erste Anzeige diesen Thread (nicht gerade rühmlich für uns - aber als Musterbeispiel, wie es bei uns nicht laufen soll - und inzwischen auch nicht mehr so läuft, behalten wir ihn bei).

Könnten Sie sich von der Röhre leicht trennen, Herr Goebel? Oder hat jemand anders die Röhre?
Natürlich besteht die grosse Chance, dass auch diese Röhre defekt ist - aber wenn man nichts anderes findet ... Die Schule ist gemässt Google im Staat Washington, also ganz im Nordwesten der USA ... O-ton:

Dear Sir,

I'm sorry I don't know German, so I hope English is ok. Our school owns a stroboscope and we were looking for a bulb to replace a failed bulb. While looking, I found your web page.

It looks like people are wondering what the tube on this page is for. The tube on your page is exactly the same as the tube in our stroboscope. Here's the manual for the strobe: http://www.ietlabs.com/pdf/Manuals/1538A_im.pdf

Perhaps this will be helpful. If you would be interested in selling the tube for a reasonable price, we may be interested in purchasing it.

1538-9601 FX6B 1538P1 STROBTRON FLASH LAMP
René Goebel
René Goebel
 
D  Articles: 118
Schem.: 88
Pict.: 45
12.May.04 09:29

Count of Thanks: 67
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   15
 

Hallo Herr Erb,

ich habe die Röhre vor ca. 1/2 Jahr bei ebay ersteigert. Da ich keine direkte Verwendung dafür habe,würde ich sie dem College zu meinem Selbskostenpreis verkaufen. Das sind etwa € 5. Das Porto nach USA (müßte ich mich erst mal erkundigen) käme natürlich noch drauf. Wie Sie schon erwähnten, kann ich nicht sagen, ob die Röhre noch funktioniert.

Könnten Sie dies dem Interessenten bitte mitteilen . Oder geben Sie mir einfach die Kontaktadresse. Dann setze ich mich selbst mit ihm in Verbindung.

Habe die Kontaktadresse von Herrn Erb erhalten.Danke.

Ich werde mich mit dem College in Verbindung setzen.

Gruß, René Goebel

This article was edited 12.May.04 13:45 by René Goebel .

Ernst Erb
Ernst Erb
Officer
CH  Articles: 5541
Schem.: 13735
Pict.: 30865
31.Jan.05 22:24

Count of Thanks: 87
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   16 Wie im Board genannt "Talk" (zu) ausgiebig zur Diskussion stand (siehe unten), haben wir
den Status Redakteur eingeführt. Mit anderen Worten:
Die meisten Boards betrachten wir als Teil einer Fachzeitschrift, bei welcher Redakteure Fragen von Lesern beantworten. Ca. 100 Redakteure posten dort Antworten zu Fragen aus der ganzen Mitgliedschaft - und der Fragesteller kann ebenfalls antworten.
Unser oberstes Prinzip ist Qualität und nicht Quantität.
Qualität ist aber nur mit einer Minderheit zu haben.
Sogenannte Chat-Foren gibt es genug und dafür ist bei uns auch "Talk" da, das nicht in Suchmaschinen oder für Gäste erscheint - aber für fachmännische Auskünfte ist das Talk nicht geeignet, da jedes Mitglied posten kann ... Den Thread haben wir inzwischen ins Allgemein verschoben, damit auch Gäste das Negativbeispiel beurteilen können.

Besonders ein Reparatur-Thread soll von einer kompetenten Person ergebnisorientiert geführt sein - und am Ende mit dem Dank des "Beschenkten" abschliessen.  Und: Wenn schon jemand erfolgreich an einem Thema ist, dann verderben weitere Köche meist den Brei.

Zudem: Es gibt zu viele Threads, wo sich dann der Fragesteller einfach "davon schleicht", wenn er die Anleitungen nicht oder halb befolgt und nicht sofort zum Ziel kommt. Solche Fragesteller müssen sich nicht wundern, wenn Sie später nicht "bedient" werden.
Auch der Antworter möchte gerne ein Erfolgserlebnis haben.

Als Abschluss nun die Links der Auseinandersetzungen zu dem Thema Forum und Qualität. Beachten Sie Argumente, Scheinargumente und falsche Behauptungen. Diese Threads sind
nur von eingeloggten Mitgliedern einsehbar, da im Board "Talk" stehend:

Mein Kurs für Qualität ist nicht mehrheitsfähig. Qualität wollen nur anspruchsvolle Personen - und für die ist dieses Forum - für die anderen gibt es genug andere Heimat! Wie wir unsere Ziele erreichen wollen und Zweck des Forums - und wie wir darum ringen mussten - viel Unverständnis.

Das Thema ist endgültig erschöpft, Ziel und Weg sind bekannt.

This article was edited 07.Jun.06 15:12 by Ernst Erb .

Ernst Erb
Ernst Erb
Officer
CH  Articles: 5541
Schem.: 13735
Pict.: 30865
09.Jun.09 22:16

Count of Thanks: 53
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   17

Im Januar habe ich im Board für die Ratsmitglieder diskutiert, was ich vornehmen möchte, um schliesslich einmal auch im SEARCH nach Qualitätsbeiträgen suchen zu können. Allerdings ist Qualität ein nicht eindeutiger Begriff. Es kam eine fruchtbare Diskussion zu Stande, deren Resultat nun in der ersten Stufe eingeschaltet ist:

Man kann einzelne Posts in einem Thread mit 1 bis 5 Sternen bewerten. Sie sehen dazu einen neuen Link bei jedem Post. Noch hat der Programmierer nicht alles so umgesetzt, wie ich das wollte, doch im Prinzip funktioniert es. Der Link kommt noch in die kleine linke Spalte.

Was ist das Besondere?
Wie im Leben: Differenzierte Menschen gewichten Aussagen anderer gemäss deren "Lebensweise/Lebenserfahrungen" etc. - so tun wir das auch hier: Nach einem logarithmischen System geht die Mitarbeit (nicht der Q-Wert vom UACS) eines Mitgliedes in die Gewichtung mit ein, inaktive Mitglieder haben eine Stimme (3289), mässig aktive 2 (416, 3 = 943, 4 = 589 Mitglieder) etc. bis max. 6 (36 Mitglieder) oder gar 7 (2 Mitglieder Stand war Januar 2009).

Wir können einen Post nur EIN Mal bewerten, doch Ihre Bewertung korrigieren und wir können eigene Beiträge nicht bewerten.

Die Bewertung zeigt sich nur auf dem Thread (oder im Post), wenn sie einen bestimmten Wert hat oder überschreitet, beispielsweise 3 Sterne - und wenn eine gewisse Anzahl Personen (unabhängig vom Gewicht) gewertet haben. Angezeigt wird der Mittelwert für den besten Post auf dem Thread mit ganzen und halben Sternen. Das wurde momentan noch nicht ganz berücksichtigt, doch spätestens übermorgen müsste das so funktionieren. Momentan haben wir vor, nach 7 Wertungen (damit man bald mal etwas sehen kann) zu zeigen, später auf 10 zu erhöhen. Sterne sind es 3 plus.

Mit anderen Worten: schlechte Bewertungen können höchstens eine Bewertung nicht anzeigen lassen, denn wir wollen nicht abwerten. Bitte beginnen Sie mit den Musterbeiträgen, um ein Gefühl für Bewertungen zu bekommen. Bitte bewerten Sie nicht einfach den ersten Post (ist oft nur eine Frage), sondern den oder die besten Posts.

Vielleicht beginnen Sie bei den Musterbeiträgen, damit wir bald einmal etwas sehen - oder beim Reiter "Texte".

Im Talk können Sie darüber diskutieren, falls die Abstufung und deren Benennung nicht gut ausgeführt ist - jetzt können wir noch ändern, später wäre das nicht optimal!

Wir sollten wohl noch die Anzahl Bewertungen anzeigen, und zwar in jedem Fall und ohne Gewichtung. Was ich zusätzlich einführen werde ist ein "Dankesknopf" für Gäste, mit dem Hinweis, dass sie auch etwas über das Kontaktformular zum Thread einbringen können. Die Anzahl Danksagungen zeigen wir dann zusätzlich an, wobei wir hier pro ID nur EIN Mal vergeben (ist nicht die beste Lösung, doch gibt es keine bessere). Dafür bräuchten wir aber noch Mithilfe im Sprachadmin-IMAP. Wer beteiligt sich?

Das System hat einen grösseren Schwachpunkt: Gerade die interessanten PDF's kann jemand nicht bewerten, wenn direkt (über Suchmaschine) gefunden, was meistens der Fall ist. Darum ist eine möglichst lange Beschreibung im Artikel selbst ein grosser Vorteil, weil dann der Thread selbst seine Stellung verbessern kann, so dass man zuerst auf ihn stösst.

Thread locked Thread closed by a moderator. But replies can be made through a moderator.
  
rmXorg