radiomuseum.org

Saturn 653/4E/3D BD653A

Saturn 653/4E/3D BD653A; Philips Radios - (ID = 32191) Radio
 
Saturn 653/4E/3D BD653A; Philips Radios - (ID = 32192) Radio
 
Saturn 653/4E/3D BD653A; Philips Radios - (ID = 32193) Radio
 
Saturn 653/4E/3D BD653A; Philips Radios - (ID = 166878) Radio
 
Saturn 653/4E/3D BD653A; Philips Radios - (ID = 1610017) Radio
 
Saturn 653/4E/3D BD653A; Philips Radios - (ID = 2348517) Radio
Saturn 653/4E/3D BD653A; Philips Radios - (ID = 544718) Radio Saturn 653/4E/3D BD653A; Philips Radios - (ID = 19568) Radio
Saturn 653/4E/3D BD653A; Philips Radios - (ID = 39935) Radio Saturn 653/4E/3D BD653A; Philips Radios - (ID = 672) Radio
Saturn 653/4E/3D BD653A; Philips Radios - (ID = 67220) Radio Saturn 653/4E/3D BD653A; Philips Radios - (ID = 164959) Radio
Saturn 653/4E/3D BD653A; Philips Radios - (ID = 460916) Radio Saturn 653/4E/3D BD653A; Philips Radios - (ID = 486103) Radio
Saturn 653/4E/3D BD653A; Philips Radios - (ID = 778145) Radio Saturn 653/4E/3D BD653A; Philips Radios - (ID = 900014) Radio
Utilice la barra deslizante rojo por más.
Saturn 653/4E/3D BD653A; Philips Radios - (ID = 544718) Radio
Philips Radios -: Saturn 653/4E/3D BD653A [Radio] ID = 544718 815x544
Seleccione una imagen o esquema para mostrar las miniaturas de la derecha y haga clic para descargar.
For model Saturn 653/4E/3D BD653A, Philips Radios - Deutschland
 
País:  Alemania
Fabricante / Marca:  Philips Radios - Deutschland
Brand
 
Deutsche Philips-Ges.
Año: 1955/1956 Categoría: Radio - o Sintonizador pasado WW2
Válvulas 10: ECC85 ECH81 EF89 EBF80 EM80 EABC80 EL84 UL41 UL41 EL84
Principio principal Superheterodino en general; ZF/IF 460/10700 kHz
Número de circuitos sintonía 8 Circuíto(s) AM     11 Circuíto(s) FM
Gama de ondas OM, OL, OC y FM
Especialidades
Tensión de funcionamiento Red: Corriente alterna (CA, Inglés = AC) / 110; 125; 145; 220 Volt
Altavoz 4 Altavoces
Potencia de salida
de Radiomuseum.org Modelo: Saturn 653/4E/3D BD653A - Philips Radios - Deutschland
Material Madera
Forma Sobremesa de botonera.
Ancho, altura, profundidad 680 x 415 x 265 mm / 26.8 x 16.3 x 10.4 inch
Anotaciones zwei getrennte trafolose Endstufen á 3 W für Hoch- und Tiefton.
Peso neto 13.4 kg / 29 lb 8.2 oz (29.515 lb)
Precio durante el primer año 445.00 DM
Precio de coleccionista  
Procedencia de los datos HdB d.Rdf-& Ferns-GrH 1955/56 / Radiokatalog Band 1, Ernst Erb
Referencia ilustración Das Modell ist im «Radiokatalog» (Erb) abgebildet, das Copyright liegt beim Deutschen Rundfunk Museum (DRM), Berlin und beim Archiv-Verlag (AV). Sie finden eine grössere Abbildung und Schaltbild etc. bei der Loseblatt-Sammlung von DRM/AV.


Ir al listado general de Philips Radios - Deutschland
Donde encontrará 2488 modelos, 2200 con imágenes y 1501 con esquemas.



 


Contribuciones en el Foro acerca de este modelo
Philips Radios -: Saturn 653/4E/3D BD653A
Hilos: 1 | Mensajes: 2
Entradas: 3632     Réplicas: 1
philips: 653/4E/3D; Saturn
Klaus Menningen
15.Aug.06
  1

Hallo,

Zur Zeit repariere ich einen Philips Saturn 653 4E 3D.

Das Gerät kam mit gerissenem FM-Skalenseil. Nachdem ich dieses neu angefertigt und gemäß Seillaufplan aufgelegt hatte funktionierte es nicht zuriedenstellend.

Das Seil wickelt sich häufig an der Umlenkrolle der Abstimmachse übereinander.

Wie man aus dem Seillaufplan erkennt läuft das Seil gerade also parallel zur Umlenkrolle ein.



Bei meinem Gerät jedoch nicht. Es kommt schräg zur Rolle wodurch es dann übereinander wickelt.





Ich habe deshalb eine zusätzliche Rolle mit einer 4mm Gewindestange in einer vorhandenen Bohrung des Chassis befestigt und den Seillauf somit angepasst.

Nun funktioniert es einwandfrei.






Meine Frage ist jetzt, ob dies bei anderen Geräten ebenfalls schon in der Form aufgetreten ist. Vielleicht hat jemand mit diesem Gerät ähnliche Erfahrungen gemacht.

Viele Grüße

Klaus

Klaus Menningen
18.Aug.06
  2
Hallo Herr Menningen,
 
exakt das gleiche Problem hatte ich bei meinem Gerät Ende letzten Jahres auch. Hier war der Seilzug nicht gerissen, also noch der originale drauf. Dennoch kam das Seil schief auf die Rolle des Antriebs und es gab einen Überschlag. Da wir das nun unabhängig voneinander an zwei verschiedenen Radios festgestellt haben, könnten wir von einem Konstruktionsfehler ausgehen ? Es mag aber auch sein, das die Chassis sich ein wenig verwunden haben, so daß es nach den vielen Jahren heute nicht mehr so funktioniert, wie es soll.
 
Die von Ihnen gefundene Lösung ist natürlich sehr elegant, ich selber neige immer zu etwas simpleren Lösungen. Ich habe einen Kupferlackdraht der Stärke 1,5 mm genommen, dieses Material ist ja außen sehr glatt. Daraus habe ich einen Haken gebogen, den ich irgendwo unter dem UKW-Tuner eingehängt habe. Damit war es mir nun möglich, das Seil ein ganz klein wenig in die richtige Richtung zu ziehen, so daß es seitdem akkurat geradeaus auf die Seilrolle des Antriebs kommt. Das Problem war schnell gelöst, hat mich aber doch erst mal an meinem Verstand und dann an dem Grips der Konstrukteure zweifeln lassen.
 
Jedenfalls funktioniert das anstandslos, das Gerät wird viel gebraucht und hat entsprechend häufige Senderwechsel. Einen übermäßiger Verschleiß durch die Führung über den Haken habe ich noch nicht bemerkt, die hier auftretende Zugspannung ist minimal.
 
Naja, zugegeben, das ist die Lösung für Bauern, aber es klappt.
 
Gruß aus Nettetal
 
Holger Pflug
 
Philips Radios -: Saturn 653/4E/3D BD653A
Fin de las contribuciones al foro de modelo

  
rmXorg