radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

Großsuper 97/51WS

Großsuper 97/51WS; EAK, Elektro- (ID = 672114) Radio
 
Großsuper 97/51WS; EAK, Elektro- (ID = 293738) Radio
 
Großsuper 97/51WS; EAK, Elektro- (ID = 1680027) Radio
 
Großsuper 97/51WS; EAK, Elektro- (ID = 1834985) Radio
Großsuper 97/51WS; EAK, Elektro- (ID = 293838) Radio Großsuper 97/51WS; EAK, Elektro- (ID = 293839) Radio
Großsuper 97/51WS; EAK, Elektro- (ID = 148676) Radio Großsuper 97/51WS; EAK, Elektro- (ID = 44583) Radio
Großsuper 97/51WS; EAK, Elektro- (ID = 36127) Radio Großsuper 97/51WS; EAK, Elektro- (ID = 44582) Radio
Großsuper 97/51WS; EAK, Elektro- (ID = 36129) Radio Großsuper 97/51WS; EAK, Elektro- (ID = 44581) Radio
Großsuper 97/51WS; EAK, Elektro- (ID = 36128) Radio Großsuper 97/51WS; EAK, Elektro- (ID = 148674) Radio
Use red slider bar for more.
Großsuper 97/51WS; EAK, Elektro- (ID = 293838) Radio
EAK, Elektro-: Großsuper 97/51WS [Radio] ID = 293838 914x700
Select picture or schematic to display from thumbnails on the right and click for download.
For model Großsuper 97/51WS, EAK, Elektro-Apparatefabrik Köppelsdorf, ex AEG (Sonneberg):
Modell WS mit Selen-Brückengleichrichter.
 
Country:  Germany
Manufacturer / Brand:  EAK, Elektro-Apparatefabrik Köppelsdorf, ex AEG (Sonneberg)
Year: 1951/1952 Category: Broadcast Receiver - or past WW2 Tuner
Valves / Tubes 6: EF13 ECH11 EBF11 EF11 EM11 EL11 Tr.Gl.=Metal-rectif.
Main principle Superhet with RF-stage; ZF/IF 473 kHz
Tuned circuits 9 AM circuit(s)
Wave bands Broadcast, Long Wave and more than two Short Wave bands.
Details
Power type and voltage Alternating Current supply (AC) / 110; 125; 220; 250 Volt
Loudspeaker Permanent Magnet Dynamic (PDyn) Loudspeaker (moving coil) / Ø 24 cm = 9.4 inch
Power out 4 W (unknown quality)
from Radiomuseum.org Model: Großsuper 97/51WS - EAK, Elektro-Apparatefabrik
Material Wooden case
Shape Tablemodel, with any shape - general.
Dimensions (WHD) 560 x 370 x 320 mm / 22 x 14.6 x 12.6 inch
Notes

Görler-Spulen-Revolver SR3 mit  3× KW, 2× MW, LW. -  2 Gehäusevarianten: eckig oder abgerundet. Sprache-Musik-Schalter. Varianten mit Selen-Brückengleichrichter oder Einweg-Gleichrichter.  Modell 97/51W mit AZ11.

Net weight (2.2 lb = 1 kg) 13.8 kg / 30 lb 6.3 oz (30.396 lb)
Collectors' prices  
External source of data E. Erb 3-907007-36-0
Source of data Radiokatalog Band 2, Ernst Erb
Mentioned in Funkverlag Hein, Service-DVD
Picture reference Das Gerät ist im Doppelband "Historische Radios" von Günther Abele abgebildet.


All listed radios etc. from EAK, Elektro-Apparatefabrik Köppelsdorf, ex AEG (Sonneberg)
Here you find 32 models, 27 with images and 26 with schematics for wireless sets etc. In French: TSF for Télégraphie sans fil.




 


Forum contributions about this model
EAK, Elektro-: Großsuper 97/51WS
Threads: 4 | Posts: 9
Hits: 1615     Replies: 2
eak: 97/51WS; Großsuper: Gehäuse Formen
Dietmar Rudolph
21.Oct.13
  1

Bei den Modellen zum EAK97/51W findet man 2 Typen gelistet:

  • 97/51WS mit abgerundetem Gehäuse und Selengleichrichter
  • 97/51W  mit eckigem Gehäuse und AZ11 als Gleichrichter.

Mein Gerät hat nun aber ein abgerundetes Gehäuse wie der 97/51WS, aber als Gleichrichter eine AZ11 wie der 97/51W.

Ist das nun eine originale "hybride" Form, oder könnte es sein, daß anläßlich einer Reparatur eventuell die Chassis anschließend in die "verkehrten" Gehäuse eingebaut wurden? Wäre ja schon ein Zufall.

Und wo ist dann ein Bild von meinem Modell hin zu laden?

Allerdings: bei der mitgegebenen Schaltung auf der Bodenplatte ist der Schaltplan mit der AZ11 und der Bezeichnung 97/51W zu finden.

Demnach müßte das Chassis und die Bodenplatte vertauscht worden sein. Vielleicht doch etwas zu viel "Zufall"?

MfG DR

Wolfgang Eckardt
23.Oct.13
  2

Guten Tag Herr Rudolph,

wenn man sich die Bilder auf beiden gelisteten Modellseiten anschaut - 97/51W und 97/51WS - so wird man momentan noch feststellen, das einige Bilder falsch zugeordnet sind. Einziges Unterscheidungsmerkmal zwischen W und WS ist die Ausstattung mit Selengleichrichter bei der Version WS (S= Selengleichrichter), wobei  es nach einem vorhandenen Schaltbild sogar eine Art "Sparversion" mit nur einer Selensäule in Einweg-Gleichrichtung geben muss, und Verwendung einer AZ11 bei der Version W.

Dass hier im RM.org die Modellversion W nur "eckige" Gehäuse zeigt und WS nur "abgerundete" Gehäuse, ist reiner Zufall. Wenn demnächst alle Bilder richtig zugeordnet sein werden, wird deutlich, dass die Gehäuseform unabhängig von der Art des Gleichrichters ist.

Ihr Modell, Herr Rudolph, ist mit AZ11 eindeutig ein 97/51W mit einem abgerundeten Gehäuse und dort sollten Sie bitte Ihre Bilder laden.

Mit freundlichen Hobbygrüßen

Wolfgang Eckardt

Wolfgang Eckardt
26.Oct.13
  3

Die beiden Modellseiten wurden nun überarbeitet, so dass beide Modelle - 97/51W und 97/51WS - jeweils die richtigen Bilder enthalten.

Dank für die Hinweise und an die Bearbeiter.

W.E.

 
Hits: 2688     Replies: 2
eak: 97/51WS (97/51 WS); Grosssuper: Netzteil Modifi
Dietmar Rudolph
06.Feb.07
  1 Mit Unterrstützung durch Arpad Roth  konnte ein lesbarer Schaltplan für den EAK 97/51 erstellt werden. Dies war schwierig, da der Originalplan auf nicht holzfreies, rauhfaseriges und zwischenzeitlich vergilbtes  Papier gedruckt ist, wodurch sich im Scan viele schwarze "Krümel" ergaben.

Bei den bislang verfügbaren, aufgrund der genannten Schwierigkeiten leider ziemlich unleserlichen Plänen, war jedoch einer, der eine Modifikation des Netzteils aufweist.
Hier ist die Zweiweg-Gleichrichtung mit der AZ11 durch eine Einweg-Gleichrichtung mit einer Diode (vermutlich Selengleichrichter) ersetzt. 
Arpad Roth hat aus dem fast unleserlichen Schaltplan einen sehr sauberen Teilplan "gezaubert" und in den anderen eingefügt.

Herzlichen Dank an Arpad Roth nach Wien!
DR
Wolfgang Eckardt
06.Feb.07
  2

Das kann ich sehr gut nachvollziehen, welche Mühe es macht, von einem Stück vergilbten welligen Papier, oft noch auf die Rückwand oder Bodenplatte geklebt, ein brauchbares Schaltbild zu generieren. Danke den "Erzeugern".

Mir sind nun aber zu dem Modell einige "Ungereimtheiten" aufgefallen.

Es gab zwei Gehäusevarianten (gerundetes und eckiges Gehäuse). Das ist auch bei den Bildern dokumentiert.

Es gab drei Netzteilvarianten.

1. Mit AZ11 =  Modellname 97-51W  (Steht auch auf dem Schaltplan so!)
2. Mit Einweg-Selengleichrichter = Modellname 97-51WS  (S wie Selen)
3. Mit 2 Selensäulen in Brückenschaltung (oder Graetz-) = 97-51WS

Hier ein Ausschnitt aus dem Schaltbild, das wie anfangs beschrieben auch mühsam gescannt und bearbeitet wurde:

Mein Gerät besitzt diese 3. Variante und auch deutlich sichtbar auf dem Typenschild :

So sieht der Gleichrichter aus:

Nun erhebt sich fast die Frage, ob hier ein neues Modell bzw. eine Variante neu angelegt werden sollte? 

Wolfgang Eckardt

 

Arpad Roth † 27.3.17
07.Feb.07
  3

Hallo Wolfgang,

ja, bitte lege das Modell EAK, Grossuper,  97/51W  NEU an.  Lade Deinen schönen Schaltplan zu den passenden Geräten und mache einen Querverweis in den Bemerkungen auf das andere Modell "97/51WS". Auch das es diese Modell mit Einweg- bzw. Brückengleichrichter gibt.

Wolfgang bitte um Nachricht sobald das Modell freigeschaltet ist, damit ich die techn. Unterlagen verschieben kann.

Danke.

 

 
Hits: 1805     Replies: 1
eak: 97/51WS Philips-Röhren mit EAK
Wolfgang Eckardt
09.Feb.07
  1

Als ich mir mal meinen EAK-Großsuper 97/51WS genauer vornahm, stellte ich fest, dass bei der ECH11 und EBF11  richtige (echte) Stahlröhren von Philips steckten. Das wäre ja bei einem Gerät von EAK 1951 ein Anachronismus. Da müssen doch  Glas-ECH11/EBF11 vom Funkwerk Erfurt (RFT) rein, die damals dort in Massen mit metallisiertem Glaskolben gebaut wurden.

Mit Verblüffung stellte ich fest - diese Stahlröhren gehören wirklich zum Gerät .....

Philips-Miniwatt-Stahlröhren importiert aus Holland und dann mit EAK gestempelt!

Wahrscheinlich waren Lieferengpässe vom Funkwerk Erfurt 1951 der Grund für diesen Import - oder Geräte waren für den Export vorgesehen und erhielten eine exklusive Röhrenbestückung. Das sind aber keine belegbaren Aussagen, nur Vermutungen aus Erfahrungen mit anderen Modellen aus dieser Zeit.

Wolfgang Eckardt

 

Dietmar Rudolph
09.Feb.07
  2 In meinem EAK 97/51 stecken nur echte gläserne "Stahl-"Röhren  aus DDR Produktion.

Das Gerät habe ich '94 in Berlin auf dem Flohmarkt erworben.
Im Trommeltuner mußten einige Trimmer ersetzt werden, deren Silberbelag schwarz war und die "keine" Kapazität mehr hatten. Diese wurden (nicht ganz stilgerecht) durch gefräste Tronser Trimmer ersetzt. Auch sonstige Kondensatoren waren leck und wurden ersetzt. Dafür spielt das Gerät seither einwandfrei.

MfG DR
 
Hits: 1280     Replies: 0
eak: 97/51WS; Abstimmwelle
Stephan Lakomy
19.May.15
  1

Restaurationsbericht und Hinweis...

Während der Restauration stieß ich erstmalig auf ein besonderes Problem. Der Knopf für die Abstimmung ließ sich nicht von der Welle trennen. Der Knopf besteht aus Bakelit mit verstärktem Metallring als Wellenlager. Die Welle selbst besteht aus einem rostfreien, sehr sprödem Material. Es könnte eine Magnesiumlegierung sein. Alle Versuche, den Knopf auf gewohnte Weise zu lösen, versagten. Letztlich zerbrach die Welle in mehrere Teile und der Knopf nebst Wellenrest war frei und das Chassis ließ sich nun vom Gehäuse trennen (Achtung! Vorher noch das Skalenseil vom Zeiger lösen). Die Reste bohrte ich vorsichtig aus dem Innenloch des Knopfes. Ersetzt wurde die Abstimmwelle durch eine  Aluminium-Hülse eines alten 2-fach-Potis mit entsprechender Länge. Ohne Probleme ließen sich 2 Nuten in die Hülse drehen in denen die werkseitig vorgesehenen Arretierungsfedern im Chassisinneren und ein Sprengring außerhalb einrasteten und so der Welle den nötigen Halt gaben.

Den Einweg-Selen-Gr ersetzte ich durch eine 1N4007 Si-Diode und einen Serienwiderstand von 80 OHM/1 Watt. Nach Umstellen der Primärspannung auf 250 V und üblicher Kondensatorkur lagen alle Spannungen bei +-5% des Sollwertes. Auch die Heizspannung ergab 6.3 V.

Das Gerät funktioniert nun auf allen Wellen trennscharf und mit hoher Empfindlichkeit.

Stephan Lakomy

 

 
EAK, Elektro-: Großsuper 97/51WS
End of forum contributions about this model

  
rmXorg