radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

Partner-Vorserie TR1

Partner-Vorserie TR1; Telefunken (ID = 428858) Radio
Partner-Vorserie TR1; Telefunken (ID = 30331) Radio Partner-Vorserie TR1; Telefunken (ID = 30332) Radio
Partner-Vorserie TR1; Telefunken (ID = 677106) Radio Partner-Vorserie TR1; Telefunken (ID = 677298) Radio
Use red slider bar for more.
Partner-Vorserie TR1; Telefunken (ID = 30331) Radio
Telefunken: Partner-Vorserie TR1 [Radio] ID = 30331 600x570
Select picture or schematic to display from thumbnails on the right and click for download.
For model Partner-Vorserie TR1, Telefunken Deutschland (TFK), (Gesellschaft für drahtlose Telegraphie Telefunken mbH
 
Country:  Germany
Manufacturer / Brand:  Telefunken Deutschland (TFK), (Gesellschaft für drahtlose Telegraphie Telefunken mbH
Year: 1956 perfect model Category: Broadcast Receiver - or past WW2 Tuner
Semiconductors (the count is only for transistors) 6: OC602 OC602 OC602 OC602 OC602 OC604
Main principle Super-Heterodyne (Super in general); ZF/IF 280 kHz; 1 AF stage(s)
Tuned circuits 6 AM circuit(s)
Wave bands Broadcast only (MW).
Details
Power type and voltage Storage and/or dry batteries / 22,5 Volt
Loudspeaker Permanent Magnet Dynamic (PDyn) Loudspeaker (moving coil) / Ø 7 cm = 2.8 inch
Power out 0.1 W (unknown quality)
from Radiomuseum.org Model: Partner-Vorserie TR1 - Telefunken Deutschland TFK,
Material Modern plastics (no Bakelite or Catalin)
Shape Very small Portable or Pocket-Set (Handheld) < 8 inch.
Dimensions (WHD) 156 x 88 x 38 mm / 6.1 x 3.5 x 1.5 inch
Notes

See here a full article about this first German Transistor radio (in series) in English.

Der TR1 - wir geben ihm den Zusatzname Partner-Vorserie - ist das erste in Deutschland in Serie gebaute Transitorradio. Es wurde aber nicht verkauft, sondern zu Testzwecken an ausgewählte Leute verteilt, um Erfahrungen für den zuküntigen Partner sammeln zu können. Die gebaute Stückzahl war klein [639503]. Das Aussehen ist deutlich anders als beim Nachfolgemodell Partner (1) von 1957. Transistoren: 5 x OC602 plus Endtransistor OC604.

Gerhard Bogner schreibt in FG Nr. 113 Seite 113: "Der Produktionsbericht vom September 1955 führt unter der Pos. 57 ein "Transistorgerät" in einer Auflage von 100 Stück an. ... Wegen fehlenden Fachpersonals im Prüffeld musste die Auslieferung auf Oktober 1955 verschoben werden. Da ein vergleichbares Konkurrenzgerät auf dem Markt nicht in Sicht war, sah der Vertrieb kein Problem darin, die Vorstellung des ersten Volltransistor-Empfängers aus deutscher Fertigung auf den Termin der nächsten Deutschen Industriemesse in Hannover im Jahr 1956 zu verschieben. Erstmals vorgestellt hat Telefunken den hübschen Rundfunk-Empfänger im "Hosentschenformat" auf der Messe im Mai 1956. ... Das Gerätchen hatte nur einen Nachteil: man könnte es nicht kaufen!" Man darf annehmen, dass Telefunken zuvor aus fremden Teilen im Ausland existierender Kleinstradios Handmuster als Studien gefertigt hatte. Gerhard Bogner schreibt noch, dass der Zenith Royal 500Y gemäss Consumers Report vom Mai 1956 als am Besten beurteilt wurde.

Das Gerät war also zur Auslieferung 1955 geplant, kam aber erst 1956 zur Auslieferung ... Es gab ab 1957 den Partner (I) - mit Bericht hier zum Kaufen und auch ähnliche Folgemodelle von Telefunken im In- und Ausland, z.B. Italien. Forumsbeiträge über die "Familie der Partner" siehe auch auf der Modellseite von Partner (I). Hier Links zu den Modellen: Nachfolger des Telefunken Partner mit Röhren ist 1956 das erste Transistorradio von Telefunken, Partner als Vorserie TR1, gefolgt von Partner I als Normalserie, Partner I mit Lochblech, Partner II, Partner II K und Partner III 3071.

Collectors' prices  
Source of data Radiokatalog Band 1, Ernst Erb
Mentioned in Funkgeschichte der GFGF (9286 FG Nr. 103 (1995) Seite 227 ... handverdrahtet.)


All listed radios etc. from Telefunken Deutschland (TFK), (Gesellschaft für drahtlose Telegraphie Telefunken mbH
Here you find 3414 models, 2980 with images and 1963 with schematics for wireless sets etc. In French: TSF for Télégraphie sans fil.




 


Forum contributions about this model
Telefunken: Partner-Vorserie TR1
Threads: 4 | Posts: 4
Hits: 3253     Replies: 0
Anmerkungen zu den Schaltungen der ersten Transistorradios
Wolfgang Gebert
07.Aug.12
  1

This is the original article (in German) to:

Comments on the Circuits of the first Transistor Radios

Translated from:  Gebert W   Anmerkungen zu den Schaltungen der ersten Transistorradios Funkgeschichte  115 (1997) 241-44 by W Gebert and  M Burgess" 

 

 

Anmerkungen zu den Schaltungen der ersten Transistorradios  

Wolfgang Gebert, Berlin                                        

Telefunken TR-1 und Regency TR-1                                                  

Zum Artikel „Telefunken-Taschenradios 1955- 1960" in der Funkgeschichte Nr. 113 [1] möchte ich noch folgendes ergänzen:

Am 18. Oktober des Jahres 1954 kam in den USA der „Regency TR-1", eine Entwicklung der Firma Texas Instruments auf den Markt. Es war der erste serienmäßig gebaute Transistorempfänger der Welt und kam früher als die Fachwelt erwartete. Es war eine echte Weltsensation [2].

Die Schaltungstechnik des Regency zeigt einige Besonderheiten. Die Schaltung der selbstschwingenden Mischstufe, die Basisvorspannungserzeugung der zweiten ZF-Stufe aus der NF-Endstufe, die unübliche ZF von 262 kHz und die Betriebsspannung von 22,5 V sind dabei charakteristisch für das Gerät. Andere Versuchsschaltungen jener Zeit, wie auch die folgenden Transistorempfänger des Jahres 1955, weichen
schaltungstechnisch deutlich ab.

Vergleicht man die Schaltung des „Telefunken TR-1" mit der des „Regency TR-1", so ist eine große Ähnlichkeit augenscheinlich (Bild 1). Nach den ersten grundlegenden Arbeiten im Halbleiterwerk Ulm wurde man im Gerätewerk Hannover offensichtlich erst nach Erscheinen des Regency-Empfängers aktiv. Dabei könnte man sich folgendes vorstellen (leider ist aber niemand bekannt, der dazu etwas sagen könnte):

Man paßte die Schaltung des Regency den eigenen zur Verfügung stehenden Transistoren an. Da diese vom pnp-Typ sind, mußte natürlich die Betriebsspannung umgepolt werden. Da sie zudem schlechtere HF-Eigenschaften hatten, wurde die ZF-Stufenzahl auf drei erhöht und die selbstschwingende Mischstufe durch getrennte Misch- und Oszillatorstufe ersetzt. Der Mischtransistor konnte nur so hinreichend rauscharm betrieben werden. Die Zwischenfrequenz wurde praktisch beibehalten. Die RC-Bauteile zur Neutralisation der ZF-Stufen mußten natürlich geändert werden. Im übrigen benutzte man gleiche Bauteilewerte, wo es nur möglich war (Es gab allerdings auch kaum große Alternativen). Als Lautsprecher diente ein ähnliches Jensen-Modell wie im Regency.

Die Behauptung, die Entwicklung und gar die Herstellung des Telefunken TR-1 habe schon im Sommer 1954 stattgefunden [3], ist wohl mit einem Fragezeichen zu versehen.

Ob auf der Hannovermesse im März 1955 schon ein Taschensuper hinter vorgehaltener Hand zu sehen war, ist noch zu klären [4].
Ein Regency TR-1 - mit Intermetall-Transistoren - wird dann allerdings auf der Düsseldorfer Funkausstellung 1955 von Intermetall vorgestellt

Bild 1: Schaltung des „Telefunken TR-1" vom August 55 (oben) im Vergleich zum „Regency TR-1" vom November 54 (unten). Die Übereinstimmungen sind augenscheinlich. (zum Vergrößern bitte auf Bild klicken)

 

RCA-Schaltungsvorschlag und Sony TR-55

Anfang der fünfziger Jahre kam der Wunsch nach Transistorradios nicht von den Rundfunkgeräteherstellem. Es waren die Halbleiterhersteller, die die Brauchbarkeit ihrer Transistoren demonstrieren und die Einsatzbreite der Transistoren verbessern wollten. Vor allem die Radio Corporation of America (wie Telefunken zugleich Halbleiterhersteller und Rundfunkgerätehersteller) hat hier enorme Forschungsarbeit geleistet. RCA zeigte, neben zehn weiteren Versuchsgeräten, schon im November 1952 (!) ein erstes kleines Versuchs-Transistorkofferradio, im Sommer 1953 ein weiteres und spätestens im Januar 1954 ein drittes Versuchsgerät. Schon im Taschenformat. Die Schaltbilder der letzteren zwei Geräte wurden auch veröffentlicht. Ein Schaltungsvergleich des dritten RCA-Gerätes mit dem Sony TR-55 vom August 1955 zeigt hier die RCA als Lehrmeister für HF- u. ZF-Stufen. Durch eine geänderte Regelschaltung hatte man aber die aktive Gleichrichterstufe durch eine Germaniumdiode ersetzen können. Die veränderte Anordnung des Oszillator-, des ersten ZF- u. des Eingangskreises ergibt sich allein dadurch, daß das Gehäuse des Drehkondensators (die Rotoren) auf Masse gelegt wurde (Bild 2).

Bild 2: Schaltung des dritten RCA-Mustergerätes von Anfang 54 (unten) im Vergleich zum Sony TR-55 vom August 55 (oben) (zum Vergrößern bitte auf Bild klicken)

Für weitere Hinweise zum Themenkreis „TR-1" wäre ich sehr dankbar.

Literaturverzeichnis

[1] Bogner, G.: Telefunken-Taschenradios
1955-1960. Funkgeschichte No. 113 (1997), S. 112-125
[2] Wolff, M. F.: The secret six-month
project.   IEEE  Spectrum, Dezember 1985
[3] o.A.: Transistor Vollsuper. Funk-Technik H. 5, 1956, S. 124
[4] o.A.: radio mentor H. 6, 1955, S. 299: Leitartikel „Etwas für Europa wirklich Neues lag in Hannover in der Luft, wenn es auch noch nicht gezeigt wurde: Transistor-Taschengeräte und Transistor-Autosuper." (radio mentor meint natürlich, daß diese Geräte inoffiziell zu sehen waren!)
[5] Dr. Rost: Kristalloden-Technik. 2. Aufl., S. 417ff.: Voll-Transistor- Mittelwellen-Super. Verlag von Wilhelm Ernst & Sohn, Berlin
[6] o.A.: Bericht über die Funkausstellung Düsseldorf, radio mentor H. 10, 1955, S. 645ff
 

Dieser Artikel ist erschienen in der Funkgeschichte No.115 (1997) S.241-244

 

Literaturverzeichnis-Erweiterung

Funkschau 5 /1956 p.174-175   Schlegel, H.: Der Transistor-Taschen-Super Telefunken TR1 (Schaltungsbeschreibung aus dem Jahre 1956 zum Telefunken TR-1)

Proceedings of the IRE 8 /1955, p.662ff   Holmes, Stanley, Freedman: A Developmental Pocket-Size Broadcast Receiver Employing Transistors (Schaltung des  "dritten Versuchsgerätes" RCA)

Electronics 7 /1956 p.120-124   n.n.: Transistor Circuitry in Japan (Schaltbild Sony TR-55)

 
Hits: 1998     Replies: 0
telefunken: TR1; Partner-Vorserie (Pre production units)
Vincent de Franco
09.Mar.08
  1 [Note: this is the English translation of a post and its related digitized Funkschau article provided by Thomas Günzel. The German version can be found HERE.]

An interesting technical description of the TR1 appeared in the Funkschau magazine issue 05 of 1956.

The TR1 is the first portable transistor radio built by Telefunken and was distributed to a limited number of units (~100) for experimental and evaluation purposes.

It was never sold officially. It is as we would call it today the beta version of the "Partner I".

This explains also the record prices reached by this unit today.

A digitized and translated version of the Funkschau article can be found HERE.

If you have comments and suggestions on this, please do not hesitate to contact me.
 
Hits: 1907     Replies: 0
Telefunken-TR1; "Partner-Vorserie"
Thomas Günzel
07.Mar.08
  1
In der Funkschau 05/1956 ist eine interessante Gerätebeschreibung des TR1 erschienen.

Der TR1 ist das erste von Telefunken gebaute tragbare Transistorradio und wurde nur in einer Stückzahl von ca. 100 an ausgewählte Personen zu Versuchszwecken abgegeben.
Er war nie offiziell im Handel!
Er ist sozusagen die Beta-Version des "Partner I"

Dem entsprechend sind auch die heutigen Preise zu erklären.


Die digitalisierte Version ist hier zu finden.

Thomas Günzel
 
Hits: 3011     Replies: 0
telefunken: TR1; Produktionsstückzahl
Günther Stabe
23.Aug.07
  1

Guten Tag,

anlässlich eines Fundes vor einigen Jahren kommen bei mir Fragen zur Produktion und Ausstattung des - nicht käuflichen - Modells auf:

1.  In dem genannten GFGF-Artikel wird die produzierte Stückzahl mit 100 angegeben.

2.  Eine andere Aussage eines ehemaligen Insiders lautet: nur 60 wurden produziert.

3.  Ausstattung: im abgebildeten Modell - auf der Modellseite - fehlt die 22V-Anschlussbuchse für eine externe Spannungsversorgung; gibt es weitere Geräte ohne diese Buchse?

Zu 1.): auf dem Bild des hochgeladenen Modells ist ein Aufkleber mit der Zahl "92" zu erkennen; es dürfte sich hierbei um die laufende Fertigungsnummer von Telefunken handeln (das jemand seine Sammlung durchnummeriert und diese Nummer in einem Gerät anbringt, dürfte unwahrscheinlich sein); daher kann wohl von ca. 100 Stück ausgegangen werden. Eventuell wurden 60 Stück in Deutschland und die anderen ca. 40 Stück in Europa verteilt/verschenkt.

Es ist anzunehmen, dass etliche Geräte bereits zeitig vom Besitzer "entsorgt" wurden; dennoch frage ich hiermit vorsichtig an, ob noch Geräte ab einer Nr. 60 (bis Nr. 100 oder darüber hinaus)  bzw. Geräte ohne Nummer existieren? Die Antwort sollte neutral ("ein Bekannter von mir...") oder per EMail (größte Vertraulichkeit wird zugesichert) erfolgen.

Der Hintergrund - bzw. meine Auffassung - ist: einige Geräte konnten wohl nicht lauffähig gemacht werden. Diese wurden offensichtlich "geschlachtet", teilweise verwertet (Ersatzteile)- und die Reste der Mülltonne zugeführt (Funde: s.Bild). Daher interessiert es mich: wurden genau 100 Stück oder einige zusätzlich erstellt * (s. laufende Nummer!) ? Und welche waren eventuell nicht vollständig ausgestattet (z.B. fehlende Buchsen) ?

*) Dass z.B. 105 oder 110 Stück Gehäuse, Poti, Lautsprecher etc. bestellt wurden, dürfte wohl auch unwahrscheinlich sein, oder? Dann doch wohl genau 100 Stück?! Aber dann stimmt die Gesammtzahl aller ausgelieferten Geräte nicht ;-)

Es würde mich freuen, wieder von Ihnen zu hören!

Beste Grüße G.S.
 

Edit 25.10.07:  "Kristalloden Technik" von R.Rost, 2.Auflage 1956 Seite 417 ff. (Dank an Marc Gianelli) gibt eine Stückzahl von 250 an; die Abbildungen zeigen das Innenleben, wobei eine Abbildung mit den uns bekannten übereinstimmt. Eine weitere Abbildung zeigt eine abweichende, bestückte Montageplatte (Variante?).
Auf einer Internetseite (ck722museum/...) wird ein Telefunken TR1 mit einem völlig anderem Gehäuse - und wohl auch Innenleben?! - gezeigt; möglicherweise das Demo-Messe 1955-Exemplar, angeblich mit Innenleben aus Regency TR1- und Telefunken-Teilen... (Bild 2: mein Nachbau dieses Modells).
 

 

Edit 17.02.2010: Bild 2 -neu- : von links nach rechts: Regengy TR-1 (Nachbau), Telefunken TR1 Messe 1955 (Nachbau), Telefunken TR1, Telefunken Partner (I).

Attachments

 
Telefunken: Partner-Vorserie TR1
End of forum contributions about this model

  
rmXorg